Flächenmaße


Flächenmaße

Flächenmaße, diejenigen Maßeinheiten, durch deren Anzahl man die Größe von Ebenen, also von Längs- und Querschnitten, sodann aber auch von gekrümmten Oberflächen ausdrückt. Nirgends dienen in der Natur vorkommende Flächen als Einheit; vielmehr gebraucht man bei wirklichen Messungen Längenmaße, deren Quadrat oder (bei zweien) Rechteck die Einheit darstellt. Ausnahmen fanden früher bei ökonomischen Maßen (s. Feldmaße) statt. Nach den Gegenständen lassen sich hauptsächlich folgende Arten von Flächenmaßen unterscheiden: 1) der Bauten und Baustoffe mit den Quadraten des Fußes (Pied, Palmo etc.) als meist gebräuchlicher Einheit; 2) der Gewebe und Geflechte mit den Quadraten der Elle (Aune, Yard etc.); 3) der Felder, Wiesen, Waldungen etc. mit den Quadraten der Rute (Meßkette etc.); 4) ausgedehnter Gebiete mit den Quadraten der Meile (Lieue, Stadion etc.). An Stelle der verschiedenartigen Einheiten sind mehr und mehr die dezimal abgestuften und deshalb durch je eine einzige Bezeichnung auszudrückenden Größen des metrischen Systems getreten; aber die altgewohnten Maße haben sich daneben oder gar vorwiegend im Gebrauch erhalten. Geodäten und Astronomen berechnen die Oberfläche von Umdrehungskörpern oder deren Teile nicht als Ebene, sondern als regelmäßige Krümmungsfläche. In der Tabelle des Artikels »Fuß« findet man F. der ersten Gruppe und in der des Artikels »Morgen« solche der dritten Gruppe.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flächenmaße [2] — Flächenmaße (vergleichende Zusammenstellung). Nach der Maß und Gewichtsordnung für das Deutsche Reich ist das Quadratmeter (qm) die Flächeneinheit. Die Verhältnisse und amtlichen Bezeichnungen sind: 1 Ar = 1 a = 100 qm; 1 Hektar = 1 ha = 100 a =… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Flächenmaße [1] — Flächenmaße, die Quadrate der Längenmaße (s.d.), dienen zur Bestimmung der Größe einer Fläche. Für Bodenflächen sind vielfach besondere Bodenflächenmaße in Gebrauch. Im metrischen System dienen als Bodenflächenmaße: Ar und Hektar. Weitere… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Flächenmaße — Flächenmaße, Maße zur Bestimmung der Größe einer Fläche; man unterscheidet: geometr F. (die Quadrate der untern Stufen des Längenmaßes, z.B. Quadratfuß, Quadratmeter), geogr. F. (die Quadrate der Wegemaße, z.B. Quadratkilometer, Quadratmeile),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Flächenmaße — Flächenmaße,   veraltete Bezeichnung für Einheiten zur Angabe des Flächeninhalts.   …   Universal-Lexikon

  • Angloamerikanisches Maßsystem — Die angloamerikanischen Maßsysteme haben ihren Ursprung im mittelalterlichen England und fanden Verbreitung im Einflussgebiet des ehemaligen Britischen Weltreichs. Das angloamerikanische Maßsystem existiert in mehreren Varianten und ist kein in… …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Maße und Gewichte (Preußen) — In der kulmische Handfeste vom 28. Dezember 1233 führte der Deutschorden in Ostpreußen und Pommern das sogenannte kulmische Maß amtlich ein. Es handelte sich dabei um ein, in Mitteleuropa sehr weit verbreitetes Längenmaß von gut 288 mm. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Flächenmaß — Ein Flächenmaß, auch Flächeneinheit oder Flächenmaßeinheit genannt, ist eine Maßeinheit zur Angabe der Größe einer Fläche. Unter einem Flächenmaß versteht man eine Einheit zur Messung einer Fläche in zwei Dimensionen (z. B. der Oberfläche eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Preußische Längenmaße — In der kulmische Handfeste vom 28. Dezember 1233 führte der Deutschorden in Ostpreußen und Pommern das sogenannte kulmische Maß amtlich ein. Es handelte sich dabei um ein, in Mitteleuropa sehr weit verbreitetes Längenmaß von gut 288 mm. Es galt… …   Deutsch Wikipedia

  • Preußische Maße und Gewichte — In der kulmische Handfeste vom 28. Dezember 1233 führte der Deutschorden in Ostpreußen und Pommern das sogenannte kulmische Maß amtlich ein. Es handelte sich dabei um ein, in Mitteleuropa sehr weit verbreitetes Längenmaß von gut 288 mm. Es galt… …   Deutsch Wikipedia

  • Preußische Meile — In der kulmische Handfeste vom 28. Dezember 1233 führte der Deutschorden in Ostpreußen und Pommern das sogenannte kulmische Maß amtlich ein. Es handelte sich dabei um ein, in Mitteleuropa sehr weit verbreitetes Längenmaß von gut 288 mm. Es galt… …   Deutsch Wikipedia