Feuerwerkslaboratorium


Feuerwerkslaboratorium

Feuerwerkslaboratorium, Anstalt zur Massenanfertigung von Zündern, Schlagröhren, Raketen, Zündhütchen etc., der Präzisionsmeßinstrumente und feinern Laboriergeräte für die Artillerie. Feuerwerkslaboratorien bestehen in Deutschland zu Spandau, Siegburg (Rheinprovinz), Ingolstadt; sie stehen unter militärischer Leitung, haben aber nur bürgerliche Arbeiter. Der steigende Bedarf und die Fortschritte der Sprengtechnik führten zur Erweiterung des Laboratoriums in Spandau, zur Errichtung einer Versuchsstelle für Sprengstoffe sowie eines Instituts (Versuchsamt) in Tegel.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Kulturdenkmale in Berlin-Hakenfelde — Lage von Hakenfelde in Berlin In der Liste der Kulturdenkmale von Hakenfelde sind die Kulturdenkmale des Berliner Ortsteils Hakenfelde im Bezirk Spandau aufgeführt. Sonstige Denkmäler (künstlerisch gestaltete Monumente bzw. Bauwerke zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Brückberg — Der Brückberg ist ein ehemals eigener Stadtteil von Siegburg im nordrhein westfälischen Rhein Sieg Kreis. Der Ortsteil Brückberg liegt westlich des Stadtzentrums, am westlichen Rand bildet die Agger die natürliche Grenze zu Troisdorf. Nördlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Brückberg-Kaserne — Die Brückberg Kaserne liegt im Siegburger Stadtteil Brückberg. Geschichte Auf dem Gelände der heutigen Kaserne befand sich von 1892 bis zum Ende des Ersten Weltkrieg das königlich preußische Feuerwerkslaboratorium, eine von zwei Munitionsfabriken …   Deutsch Wikipedia

  • Eiswerder — Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt Eiswerder Insel Eiswerder (Mitte) Gewässer Havel …   Deutsch Wikipedia

  • Rafena — Fernsehstandgerät FER858A „Clivia“ VEB RAFENA Werke Radeberg, DDR 1956 Rafena (eigentlich VEB RAFENA Werke Radeberg) ist im November 1956 nach einem Namenswettbewerb aus dem VEB Sachsenwerk Radeberg hervorgegangen. RAFENA ist ein Akronym aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Spandau — (Spandow), Stadt im Kreise Osthavelland des Regierungsbezirks Potsdam (preußische Provinz Brandenburg), am Einflusse der Spree in die Havel u. an der Berlin Hamburger Eisenbahn; Festung dritten Ranges, ist Sitz eines Festungscommandos,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hafen — Hafen, 1) der Ort, an welchem Schiffe gegen Wind u. Wellen geschützt ankern, sowie bequem beladen, bemannt u. ausgerüstet werden können. Man unterscheidet nach der Lage See u. Fluß H., nach der Bestimmung Kriegs , Handels , Quarantäne H. Die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deutschland — (Deutsches Reich, franz. Allemagne, engl. Germany), das im Herzen Europas, zwischen den vorherrschend slawischen Ländern des Ostens und den romanischen des Westens und Südens liegende, im SO. an Deutsch Österreich und im N. an das stammverwandte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Feuerwerker — Feuerwerker, zur Zeit des zünftigen Artilleriewesens die Artilleristen zur Bedienung des Wurfgeschützes (vgl. Büchsenmeister und Feldschützen), seit dem 18. Jahrh. Charge im Unteroffizierstand der Artillerie. Die F. der deutschen Armee gehen aus… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Munitionsfabriken — Munitionsfabriken, Fabriken zur Herstellung von Munition, s. Geschoßfabriken, Pulverfabriken, Feuerwerkslaboratorium. M. unter diesem Namen sind in Dresden und Völlersdorf (Österreich) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.