Fürstentum


Fürstentum

Fürstentum war im frühern Deutschen Reich ein größeres reichsunmittelbares Gebiet, zwischen Herzogtum und Grafschaft stehend. Später erhielten auch Grafschaften fürstliche Rechte und ihre Besitzer fürstlichen Rang (gefürstete Grafschaften). Als Macht und Ansehen der Kaiser sanken, wurden durch Herkommen die Herzogtümer, Fürstentümer und Grafschaften in der landesherrlichen Familie erblich. Seit dem 13. Jahrh. erlangten die Kurfürstentümer besondere Bedeutung (s. Kurfürsten). Neben den weltlichen bestanden zahlreiche geistliche Fürstentümer. Schon im 11. Jahrh. findet sich der Satz, daß ein Bischof einem weltlichen Herrn nicht unterworfen sein solle. So entstanden Erzbistümer und Bistümer, welche die Stellung selbständiger Kurfürsten- und Fürstentümer einnahmen, und auch gefürstete Abteien zählten zu diesen reichsunmittelbaren Gebieten. Zu Anfang des 19. Jahrh. wurden die geistlichen Fürstentümer säkularisiert, d. h. weltlichen Gebieten einverleibt, die überwiegende Mehrzahl der weltlichen Fürstentümer wurde mediatisiert, d. h. andern Landesherren unterworfen (s. Fürst und Medialisieren). S. die »Geschichtskarten von Deutschland II u. III«.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Furstentum — 48°08′39″N 7°17′40″E / 48.14417, 7.29444 …   Wikipédia en Français

  • Fürstentum — Der Begriff Fürstentum bezeichnet das Herrschaftsgebiet eines Fürsten. Unter Fürstentümern verstand man bis zur Auflösung des Heiligen römischen Reiches deutscher Nation 1806 die Herrschaftsgebiete der reichsunmittelbaren Reichsstände mit einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstentum — das Fürstentum, ü er (Mittelstufe) Herrschaftsgebiet eines Fürsten Beispiel: Liechtenstein ist ein Fürstentum …   Extremes Deutsch

  • Fürstentum — Fụ̈rs|ten|tum 〈n. 12u〉 Herrschaftsbereich eines Fürsten * * * Fụ̈rs|ten|tum, das; s, …tümer [mhd. vürst(en)tuom]: Territorium mit einem Fürsten als Oberhaupt. * * * Fürstentum,   1) allgemein Herrschaftsgebiet eines Angehörigen des Fürstenstandes …   Universal-Lexikon

  • Fürstentum — Fụ̈rs·ten·tum das; s, Fürs·ten·tü·mer; ein Land, das von einem Fürsten regiert wird: das Fürstentum Monaco …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Fürstentum — Fürst: Mhd. vürste, ahd. furisto bedeutet eigentlich »der Vorderste, Erste, Vornehmste« und ist der substantivierte Superlativ des Adverbs ahd. furi »vor, voraus« (ahd. furist, engl. first, schwed. först »zuerst, erste«; vgl. ↑ für; ähnlich hat… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Fürstentum — Fụ̈rs|ten|tum …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Fürstentum Liechtenstein — Fürstentum Liechtenstein …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen — Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstentum Bulgarien — Княжество България Knjaschestwo Balgaria 1878–1908 …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.