Elementarschule


Elementarschule

Elementarschule, Schule für den Elementarunterricht, veraltet für Volks- und Vorschule (s. d.). Im skandinavischen Norden nennt man die Gymnasien und Realschulen (süddeutsch: Mittelschulen) im Gegensatz zu den Universitäten und Akademien Elementarschulen (schwedisch: Elementarläroverkar).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elementarschule — (in Frankreich Primärschule), Anstalt zur Ertheilung des Elementarunterrichtes, d.h. ersten Unterrichtes der Kinder in den Elementen, d.h. den nothwendigsten u. einfachsten Gegenständen des Wissens, wie Lesen, Schreiben, Rechnen etc. Der den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Elementarschule — Alte Elementarschule Gernrode Die Elementarschule stellt in der deutschen Schulgeschichte eine Form der Volksschule dar. Es ist ein während der Kaiserzeit benutzter Vorgängerbegriff zu unserer heute üblichen Grundschule. Oft wurde dieser Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Elementarschule — Ele|men|tar|schu|le 〈f. 19; veraltet〉 Grund , Volksschule * * * Ele|men|tar|schu|le, die (früher): Grundschule …   Universal-Lexikon

  • Elementarschule — Ele|men|tar|schu|le (Anfänger , Grundschule) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Jüdische Elementarschule (Baden) — Die jüdischen Elementarschulen waren im 19. Jahrhundert die Konfessionsschulen der jüdischen Gemeinden in Baden. Diese Elementarschulen wurden mit der Einführung der Simultanschulen 1876 aufgelöst. Geschichte Mit dem badischen Judenedikt von 1809 …   Deutsch Wikipedia

  • Haferfeld — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gernrode (Quedlinburg) — Gernrode Stadt Quedlinburg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Marks-Haindorf-Stiftung — Jahresbericht der Marks Haindorf schen Stiftung von 1886 Die Marks Haindorf Stiftung war eine wohltätige Körperschaft des öffentlichen Rechts in Münster (Westfalen). Hauptanliegen der Stiftung war die Integration der jüdischen Bürger Westfalens.… …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Stegmann — (* 9. März 1889 in Schönau a. d. Hörsel (heute Ortsteil von Wutha Farnroda, Thüringen); † 3. April 1982 in Würzburg) war ein deutscher Kornett und Trompetenvirtuose. Stegmann war 1913–1925 erster Trompeter der Berliner Phi …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp Wilhelm Wirtgen — (* 4. Dezember 1806 in Neuwied; † 7. September 1870 in Coblenz) war ein deutscher Schullehrer und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Wirtg.“. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.