Eingießung

Eingießung

Eingießung (Infusion), Einführung größerer Mengen von Flüssigkeit in Körperhöhlen oder unter die Haut. E. in den Darm (Enteroklyse) bezweckt, die zu verwendende Flüssigkeit möglichst hoch in den Darmkanal, unter Umständen bis in den Dünndarm hinauf zu bringen. Man benutzt sie zur Entleerung des Darmkanals bei hartnäckiger Verstopfung und harten Kotballen, bei Darmverschluß, Darmkatarrh, Darmgeschwüren und Darmblutungen, namentlich auch zur Desinfektion des Darmes, selten zur künstlichen Ernährung und zur Stillung des Durstes. Zur Ausführung der E. kann jedes Gefäß mit Rohransatz zur Befestigung eines Gummischlauches mit Klistierkanüle am andern Ende dienen; vorteilhafter ist ein Gefäß mit Wasserstandszeiger und Regulierthahn. Die Flüssigkeit (Öl, Seifenwasser, Lösung von doppeltkohlensaurem Natron, Gerbsäurelösung etc.) muß in Mengen von 1,5–4 Lit. langsam in den Darm eingeführt werden, und zwar aus Höhen von 0,5–4 m über dem After. Eingießungen unter die Haut (Hypodermoklyse) oder intravenöse Eingießungen (Transfusionen) werden mit 0,7proz. (»physiologischer«) Kochsalzlösung gegen große Blutverluste oder Säfteverluste (Cholera, Typhus) mit Erfolg angewendet; sie sind den Infusionen von Blut fast gleichwertig. Bei Cholera ist auch die intravenöse E. (Hämoklyse), die E. von Salzlösung in die Venen, versucht worden.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

См. также в других словарях:

  • Eingießung — Ein|gie|ßung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Infusion — (lat., »Eingießung«), das Einbringen von Flüssigkeiten in den Körper auf ungewöhnlichem Weg behufs Aufnahme in den Blutkreislauf. Man unterscheidet je nach dem Verfahren: 1) I. direkt in die Blutadern (intravenöse Injektion), 2) I. in die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bernstein — – Rohsteine Andere Namen Succinit Electrum, umgangssprachlich auch als Baltischer Bernstein bezeichnet ēlektron Chemische Formel Angenäherte Summenformel: C10 …   Deutsch Wikipedia

  • Darmeingießung — Darmeingießung, s. Eingießung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Enteroklyse — (griech.), s. Eingießung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hämoklyse — Hämoklyse, s. Eingießung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hypodermoklyse — (Hypodermatoklyse, griech.), s. Cholera, S. 88, und Eingießung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Klistīer — (griech. klysma, Einguß, Einlauf), eine Flüssigkeit, die in den Mastdarm eingespritzt wird. Das K. soll die im Mastdarm angehäuften Kotmassen erweichen und ausspülen (entleeren des K.), oder es soll auf die erkrankte Mastdarmschleimhaut direkt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rechtfertigung — Rechtfertigung, in der Theologie (justificatio) nach der protestantischen Kirchenlehre der göttliche Gerichtsakt (actus forensis), der den Sünder durch Zurechnung der im Glauben von ihm ergriffenen Gerechtigkeit Christi für gerecht annimmt, ihm… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eingießen — Eingießen, verb. irreg. act. S. Gießen. 1) Hinein gießen. Einem Pferde einen Trank eingießen. Ingleichen figürlich. Der ihm die Seele eingegossen hat, Weish. 15, 11. 2) Mit einem geschmelzten flüssigen Körper in etwas befestigen. Eiserne Klammern …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»