Eckhel


Eckhel

Eckhel, Joseph Hilarius, Numismatiker, geb. 13. Jan. 1737 zu Enzersfeld in Unterösterreich, gest. 16. Mai 1798 in Wien, erhielt seine gelehrte Ausbildung bei den Jesuiten, in deren Orden er dann eintrat, und widmete sich seit 1772 der Numismatik. Er ging nach Italien und ordnete in Florenz den vom Kardinal Leopold von Medici hinterlassenen Münzschatz. 1774 wurde er Direktor der Abteilung der antiken Münzen des kaiserlichen Münzkabinetts, 1776 alleiniger Direktor des Kabinetts und 1775 Professor der Altertümer an der Universität. E. ist der Begründer der Numismatik als Wissenschaft. Er schrieb: »Numi veteres anecdoti« (Wien 1775, 2 Bde.); »Sylloge I numorum veterum anecdotorum thesauri Caesarei« (das. 1786); »Descriptio numorum Antiochiae Syriae« (das. 1786); »Catalogus musei Caesarei Vindobonensis numorum veterum« (das. 1779, 2 Bde.). Sein noch jetzt unübertroffenes Hauptwerk ist »Doctrina numorum veterum« (Wien 1792–98, 8 Bde.; dazu »Addenda« aus seinem Nachlaß von Steinbüchel, das. 1826). Vgl. Kenner, Jos. Hil. v. E., ein Vortrag (Wien 1871).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eckhel — Eckhel, Jos. Hilarius, geb. 1737 zu Enzersfeld in Unter Österreich, war Professor der Numismatik u. Director des Münzcabinets in Wien u. st. daselbst 1798; er schr.: Numi veteres, Wien 1775, 2 Bde.; Doctrina numorum veterum, ebd. 1792–98, 8 Bde.; …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eckhel — Eckhel, Jos. Hilarius, Numismatiker, geb. 13. Jan. 1737 zu Enzersfeld in Unterösterreich, gest. 17. Mai 1798 als Konservator des kaiserl. Münzkabinetts in Wien, durch seine »Doctrina nummorum veterum« (1792 98; »Addenda«, 1826) Begründer der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Eckhel — Eckhel, Joseph Hilarius, sinnvoll der Linné der Numismatik genannt, geb. 1737 zu Enzersfeld im Erzherzogthum Oesterreich, Jesuit und Prof., 1772 Aufseher der Münzsammlungen der Jesuiten in Wien, später Prof. an der Universität u. Director des k.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Eckhel — Joseph Hilarius von Eckhel (* 13. Januar 1737 in Enzesfeld in Unterösterreich; † 16. Mai 1798 in Wien) war ein berühmter Numismatiker und Jesuit. Joseph Hilarius Eckhel Eckhel erhielt seine gelehrte Ausbildung bei den Jesuiten, in deren Orden er… …   Deutsch Wikipedia

  • Eckhel, Joseph Hilarius — • German numismatist (1737 1798) Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Eckhel, Joseph Hilarius     Joseph Hilarius Eckhel …   Catholic encyclopedia

  • Eckhel, Joseph Hilarius — ▪ Austrian numismatist born Jan. 13, 1737, Enzersfeld, Austria died May 16, 1798, Vienna       Austrian numismatist whose classification of coins by region, chronology, and type became the model and standard for later systems.       Eckhel was… …   Universalium

  • Joseph Hilarius Eckhel —     Joseph Hilarius Eckhel     † Catholic Encyclopedia ► Joseph Hilarius Eckhel     German numismatist (see Numismatics), b. 13 January, 1737, at Enzesfeld near Pottenstein, in Lower Austria, where his father, Johann Anton Eckhel, was steward to… …   Catholic encyclopedia

  • Joseph Hilarius Eckhel — Joseph Hilarius von Eckhel (* 13. Januar 1737 in Enzesfeld, Unterösterreich; † 16. Mai 1798 in Wien) war ein berühmter Numismatiker und Jesuit …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Joseph Hilarius Eckhel — Joseph Hilarius von Eckhel (* 13. Januar 1737 in Enzesfeld in Unterösterreich; † 16. Mai 1798 in Wien) war ein berühmter Numismatiker und Jesuit. Joseph Hilarius Eckhel Eckhel erhielt seine gelehrte Ausbildung bei den Jesuiten, in deren Orden er… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Hilarius von Eckhel — (* 13. Januar 1737 in Enzesfeld in Unterösterreich; † 16. Mai 1798 in Wien) war ein berühmter Numismatiker und Jesuit. Joseph Hilarius Eckhel Eckhel erhielt seine gelehrte Ausbildung bei den Jesuiten, in deren Orden er dann eintrat …   Deutsch Wikipedia