Duchesne


Duchesne

Duchesne (spr.dü-schǟn'), 1) André (lat. Chesnius, Duchesnius, Quercetanus, Querneus), franz. Geschichtsforscher, geb. im Mai 1584 zu Ile-Bouchard in der Touraine, gest. 30. Mai 1640, studierte in London und Paris und ward unter Richelieu königlicher Historiograph. Seine bedeutendsten Schriften sind: »Histoire d'Angleterre, d'Ècosse et d'Irlande« (Par. 1614, vermehrt 1634; bis 1640 fortgesetzt 1657, 2 Bde.); »Histoire des papes jusqu'à Paul V« (1616, 2 Bde., und 1645); »Histoire des rois, ducs et comtes de Bourgogne« (1619–1628, 2 Bde.). Wichtig sind seine Sammlungen: »Historiae Normannorum scriptores antiquiores ab illis gesta explicantes a. 838–1220« (1619, Bd. 1); »Historiae Francorum scriptores coaetanei ab ipsius gentis origine ad Philippi IV. tempora« (1636–49, 5 Bde.), die vom 3. Band an sein Sohn François fortführte.

2) Jacques Charles René Achille, franz. General, geb. 3. März 1837 in Sens, trat 1855 in die Schule von St.-Cyr und 1857 als Leutnant in ein Infanterieregiment ein, erwarb sich 1859 in Italien den Orden der Ehrenlegion, machte als Kapitän den Krieg von 1870/71 mit, kämpfte dann als Oberstleutnant in der Fremdenlegion in Tongking und landete während des Krieges mit China auf Formosa. Nach Frankreich zurückgekehrt, wurde er 1893 Divisionsgeneral. 1894 zum Befehlshaber der Expedition gegen Madagaskar ernannt, drang er unter den größten Schwierigkeiten 1895 bis Tananarivo vor, eroberte es und zwang die Howa zur Unterwerfung. Nach seiner Rückkehr nach Frankreich 1896 erhielt er das Kommando des 5., dann des 7. Armeekorps.

3) Louis, kath. Theolog, geb. 13. Sept. 1843 in St.-Servan (Ille-et-Vilaine), bildete sich bei de Rossi (s. d.) in Rom, wurde 1877 Professor der Kirchengeschichte am katholischen Institut zu Paris, 1895 Direktor des französischen historischen Instituts in Rom. Seit 1888 ist er Mitglied der Akademie der Inschriften. Unter seinen zahlreichen Veröffentlichungen nennen wir: »Origines du culte chrétien« (Par. 1889, 3. Aufl. 1903); »Mémoire sur l'origine des diocèses épiscopaux dans l'ancienne Gaule« (1890); »Le, ›Liber pontificalis« (1886–92, 2 Bde.); »Fastes épiscopaux de l'ancienne Gaule« (1893–99, Bd. 1–2).

4) Le Père D., Pseudonym, s. Hébert 1).

5) Antoine Nicolas, s. Duch.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Duchesne — bezeichnet eine Stadt in Utah, siehe Duchesne (Utah) ein County in Utah, siehe Duchesne County einen Familiennamen André Duchesne (1584–1640), französischer Historiker und Geograph Antoine Nicolas Duchesne (1747–1827), französischer Botaniker… …   Deutsch Wikipedia

  • Duchesne — Saltar a navegación, búsqueda Abreviación científica para el botánico Antoine Nicolas Duchesne Duchesne es una ciudad del condado de Duchesne, estado de Utah, Estados Unidos. Según el censo de 2000 la población era de 1.408 habitantes. Es la… …   Wikipedia Español

  • DUCHESNE (L.) — DUCHESNE LOUIS (1843 1922) Prélat français et historien du christianisme ancien, né à Saint Servan, mort à Rome. Après de solides études universitaires à la Sorbonne et une mission scientifique au Mont Athos, Louis Duchesne devint professeur à… …   Encyclopédie Universelle

  • Duchesne —   [dy ʃɛn],    1) André, latinisiert Chẹsnius, Duchẹsnius, Quercetanus, französischer Historiker, * L Île Bouchard (bei Tours) Mai 1584, ✝ Verrières (bei Paris) 30. 5. 1640; der »Vater der französischen Geschichtsschreibung«, sammelte und… …   Universal-Lexikon

  • Duchesne — Duchesne, UT U.S. city in Utah Population (2000): 1408 Housing Units (2000): 550 Land area (2000): 2.303138 sq. miles (5.965101 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 2.303138 sq. miles (5.965101 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Duchesne, UT — U.S. city in Utah Population (2000): 1408 Housing Units (2000): 550 Land area (2000): 2.303138 sq. miles (5.965101 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 2.303138 sq. miles (5.965101 sq. km) FIPS code:… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Duchesne — (spr. Düschähn), 1) Josephe (lat. Quercetanus), geb. 1546 in Esturea in der Grafschaft Armagnac, war Leibarzt des Königs Heinrich IV., auch in Genf Hauptanhänger des Paracelsischen Systems u. Alchemist u. st. 1609; er schr.: Sclopetarius, Lyon… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Duchesne — (spr. düschähn), André, latinisiert Chesnĭus, Duchenĭus, Quercetānus, der Vater der Geschichte Frankreichs genannt, geb. 8. Mai 1584 zu Isle Bouchard (Touraine), königl. Historiograph, gest. 30. Mai 1640; bes. verdient durch seine Sammlung… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Duchesne [2] — Duchesne (spr. düschähn), Jacques Charles René Achille, franz. General, geb. 3. März 1837 zu Sens, kämpfte 1883 in Tongking, eroberte 1894 95 Madagaskar, 1896 98 Kommandeur des 5., seit 1899 des 7. Armeekorps, 1900 Mitglied des Obersten… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Duchesne [3] — Duchesne (spr. düschähn), Père, franz. Revolutionsmann, s. Hébert, Jacques René …   Kleines Konversations-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.