Dschambi


Dschambi

Dschambi (Djambi, Jambi), schiffbarer Fluß auf Sumatra, entspringt in den Gebirgslandschaften der Westküste und mündet nach 600 km langem Lauf an der Ostküste in vier Armen. Sein Tal, sehr fruchtbar, aber sumpfig und ungesund, bildet den Hauptteil des unter niederländischer Oberhoheit stehenden Staates D., der im S. bis Palembang reicht und 48,649 qkm mit (1895) 76,000 Einw. umfaßt. Im Innern leben die furchtsamen Kubu, die aus den Wäldern vornehmlich Benzoe, Drachenblut und Kautschuk an die Küste bringen. Der Hauptort D., am Fluß D., 220 km von der Mündung, hat 3000 Einw.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dschambi — Dschambi, Stadt am gleichnamigen Fluß im niederländischen Regierungsbezirk Palembang auf der Insel Sumatra …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dschambi — Dschambi, niederländ. Vasallenstaat, s.v.w. Djambi …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Palembang — Palembang, niederländisch ind. Residentschaft, an der Südostküste von Sumatra (s. Karte »Hinterindien«), zwischen 0°47´ 5°15´ südl. Br., begrenzt von der Residentschaft Ostküste und den Lampongschen Distrikten, umfaßt mit dem tributären Sultanat… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sumātra — Sumātra, nächst Borneo die größte Sundainsel, erstreckt sich von Nordwest nach Südost annähernd gleich zu beiden Seiten des Äquator, ist etwa 236 Meilen lang, in der nördlichen Hälfte 35 Meilen, in der südlichen 50 Meilen breit, ist durch die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jambi — Jambi, Fluß auf Sumatra, s. Dschambi …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.