Dollinger


Dollinger

Dollinger, Konrad, Architekt, geb. 22. Juni 1840 in Biberach, erhielt seine Ausbildung 1855–60 am Stuttgarter Polytechnikum, kam dann zu Oberbaurat Leins, bereiste 1862–63 Italien, wurde dann Bauinspektor bei den württembergischen Eisenbahnhochbauten und 1870 Professor an der Baugewerkschule sowie 1872 am Polytechnikum in Stuttgart. Er hat die Entwürfe zum Kurhaus in Friedrichshafen, zum Kriegerdenkmal in Biberach, zur Garnisonkirche in Stuttgart geliefert, das Tübinger Rathaus und mehrere ältere Bauten in Eßlingen wiederhergestellt und eine Reihe von Wohnhäusern in Stuttgart erbaut.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dollinger — ist der Familienname folgender Personen: Armin Dollinger (* 1971), deutscher Boxer Bernd Dollinger (* 1973), deutscher Sozialpädagoge und Hochschullehrer Eva Maria Dollinger (* 1978), österreichische Triathletin Friederike Hausmann, geb.… …   Deutsch Wikipedia

  • Dollinger — may refer to: Werner Dollinger German politician Isidore Dollinger American politician Matthias Dollinger Austrian footballer Günther Dollinger German physicist and professor Ignaz Döllinger (with diacritics) German doctor Ignaz von Döllinger… …   Wikipedia

  • Dollinger — (Инсбрук,Австрия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Haller Str. 7, Мюхлау, 6020 И …   Каталог отелей

  • Döllinger — ist der Familienname folgender Personen: Ignaz Döllinger (1779–1841), deutscher Mediziner, Vater Ignaz von Döllingers Ignaz von Döllinger (1799–1890), katholischer Theologe Walter Döllinger (* 1949), deutscher Politiker, Staatssekretär in… …   Deutsch Wikipedia

  • Döllinger — Döllinger, 1) Ignaz, geb. 1770 in Bamberg. wurde Professor der Anatomie daselbst, 1812 in Würzburg, 1823 Conservator des Anatomischen Instituts in München, 1826 Professor der Anatomie daselbst, 1836 Medicinalrath u. st. 1841 in München. D. ist… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Döllinger — Döllinger, 1) Ignaz, Mediziner, geb. 24. Mai 1770 in Bamberg, gest. 14. Jan. 1841 in München, studierte daselbst, in Würzburg, Wien und Pavia, wurde 1794 Professor in Bamberg, 1803 in Würzburg, 1823 in Landshut und 1826 in München. In Würzburg… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Döllinger — Döllinger, Ignaz, Anatom und Physiolog, geb. 24. Mai 1770 zu Bamberg, Prof. zu München, gest. das. 14. Jan. 1841, verdient um die Entwicklungsgeschichte; schrieb: »Grundzüge der Entwicklung des Zell , Knochen und Blutsystems« (1842) u.a. – Vgl.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dollinger — Dollinger, Konrad, Architekt, geb. 22. Juni 1840 in Biberach, Schüler des Stuttgarter Polytechnikums und von Leins; Hauptwerk: evang. Garnisonskirche in Stuttgart [Tafel: Romanischer Stil I, 9] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Döllinger [1] — Döllinger, Ignaz, einer der berühmtesten Physiologen und Anatomen, geb. 1770 zu Bamberg, Sohn des fürstlichen Leibarztes und Professors, studierte daselbst, zu Wien und Pavia, ward 1794 Professor der Physiologie in Bamberg, 1803 zu Würzburg, 1823 …   Herders Conversations-Lexikon

  • Döllinger [2] — Döllinger, Jos. Joh. Ignaz, Dr., Stiftungspropst zu St. Cajetan, Prof. der Theologie, erzbischöfl. geistl. Rath und denfensor matrimonii am Metropolitangericht zu München, Ritter hoher Orden, Sohn des berühmten Physiologen gleichen Namens, geb.… …   Herders Conversations-Lexikon