Livland


Livland
Russische Ostsee-Provinzen.
Russische Ostsee-Provinzen.

http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Livland — Livland, veraltet Liefland[1], auch Eifland, lateinisch Livonia, livisch Līvõmō, lettisch Livonija, russisch Ливония/Liwonija, estnisch Liivimaa, ist die Bezeichnung für eine historische Landschaft im Baltikum. Der Name leitet sich ab vom finno… …   Deutsch Wikipedia

  • Livland [1] — Livland (neulateinisch Livonia), russisches Gouvernement, an die Ostsee, Esthland, St. Petersburg, Pskow, Witebsk u. Kurland grenzend, mit Inbegriff einiger Inseln (Ösel etc.) 831,88 QM.; hügelig, wasserreich, zum Theil fruchtbar. Die höchste… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Livland — Livland, russ. Gouvernement an der Ostsee, nach den Liven (s.d.) benannt, 47.030 qkm, 1.299.365 meist luth. E., im SW. Letten, im NO. Esten (die Dorfbewohner, zusammen 83 Proz.), in den Städten Deutsche (Adel und Bürgertum, 7,5 Proz.) und Russen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Livland — Livland, Liefland, ehemaliges selbständiges Herzogthum, jetzt russ. Gouvernement, von der Ostsee, Esthland, Pskow, Witepsk und Kurland begränzt, von der Düna, Aa u. Oger bewässert, hat viele Seen, unter ihnen den großen Peipus, ist 8531/2 QM.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Livland [2] — Livland, wurde von den Letten bewohnt u. erst seit 1158 in dem übrigen Europa bekannt, als ein Bremer Kauffahrteischiff, an die Küste getrieben, bei der Mündung der Düna landete. Nach kurzem Widerstande fing sich mit den Eingebornen ein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Livland — (hierzu die Karte »Russische Ostseeprovinzen«), nach älterer Schreibweise Liefland (lat. Livonia), jetzt eine der drei baltischen oder Ostseeprovinzen Rußlands, im Mittelalter aber und gelegentlich auch heute noch das ganze Liv , Esth und Kurland …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Livland — Liv|land; s: historische Landschaft in Estland u. Lettland. * * * Livland,   historische Landschaft im Baltikum; benannt nach den Liven, die an der Westküste des Rigaer Meerbusens und im Mündungsgebiet der Düna siedelten. Als Livland wurde… …   Universal-Lexikon

  • Livland — z. EE, LV Livonsko, Liivimaa, Vidzeme …   Wiener Dialektwörterbuch

  • Livland — Liv|land …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Livland — Lieffland – Blieffland. – Petri, II, 440 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon