Gletscher


Gletscher
Gletscher I.
Gletscher I.
Gletscher II.
Gletscher II.
Gletscher III.
Gletscher III.

http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gletscher — Gletscher …   Deutsch Wörterbuch

  • Gletscher — (hierzu Tafel I»Gletscher « mit 4 Kärtchen, und Tafel II u. III), Eisströme, die ihren seeartigen Ursprung in den Firnschneefeldern haben und sich langsam talabwärts bewegen; in Tirol Ferner genannt, in Glarus Firre, Firn, in Kärnten und Salzburg …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gletscher [2] — Gletscher sind zähflüssige Ströme von Eis, die sich durch Druck aus Schneemassen bilden und die oberhalb der Schneegrenze (s.d.) angehäuften Schneemassen zu Tal befördern, um schließlich entweder – auf dem Land – durch unmittelbare… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gletscher [1] — Gletscher sind Eismassen, die auf geneigter Unterlage ähnlich einer zähen Flüssigkeit unter der Wirkung der Schwere sich langsam abwärts bewegen. Ihre Entstehung verdanken sie dem Emporragen eines größeren Landgebietes über die Schneegrenze. Da… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gletscher — (französ. Glacier, isländ. Jökul), Ausläufer, Absenker des ewigen Schnees nach unten, wie sie in den Alpen, in den Gebirgen des Nordens (Norwegen, Island) u. im Himalayagebirge vorkommen. Wo nämlich die Wärme des Sommers nicht im Stande ist,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gletscher — Gletscher, so nennt man die Eisfelder und Schneebänke der Hochgebirge, die auf den Spitzen der Alpen thronen oder an Abhängen lehnend, in grausenhafte Abgründe hinabstarren. Sie bedecken allein in der Schweiz einen Flächenraum von 50 Quadrat… …   Damen Conversations Lexikon

  • Gletscher — Gletscher: Das Wort wurde im 16. Jh. aus schweizerdt. Mundarten übernommen und erlangte bald danach hochsprachliche Geltung. Walliserisch glačer »Gletscher« geht mit gleichbed. tessinisch giascei und frz. glacier auf vlat. *glaciarium »Eis;… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Gletscher — (Ferner, Firne, Käs, Wader, Glacier, in Island Jökul), die Eismassen in den Gebirgen, entstanden aus dem Gefrieren des geschmolzenen Schnees. Die G. reichen zum Theil sehr tief an den Bergen hinunter; ihr Eis ist nicht geschichtet sondern gekörnt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gletscher — Sm std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus schweizerdeutschen Mundartwörtern, die auf spl. glaciārium n., einer Ableitung von spl. glacia f. Eis , aus l. glaciēs f. zurückgehen.    Ebenso nndl. gletsjer, ne. glacier, nfrz. glacier, nschw. glaciär …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Gletscher — Der Mendenhall Gletscher in Alaska Ein Gletscher (in Tirol und Bayern auch Ferner, in Österreich landschaftlich auch Kees)[1] ist eine aus Schnee hervorgegangene Eismasse mit einem klar definierten Einzugsgebiet, die sich aufgrund von Hangneigung …   Deutsch Wikipedia