Cassīni


Cassīni

Cassīni, 1) Giovanni Domenico, Astronom, geb. 8. Juni 1625 in Perinaldo bei Nizza, gest. 14. Sept. 1712, studierte in Genua und Bologna, wurde 1650 Professor der Astronomie in Bologna und entdeckte hier die Rotation des Jupiter, Mars und der Venus. 1669 ging er als Direktor der neuerbauten Sternwarte nach Paris, entdeckte 1671, 1672 und 1684 die Saturntrabanten Javetus, Rhea, Dione und Tethys, ferner 1675 die nach ihm benannte Teilung des Saturnringes und beobachtete sehr eifrig das Zodiakallicht. 1672 veranlaßte er die Entsendung einer Expedition nach Cayenne zur Beobachtung des Mars und berechnete aus diesen Beobachtungen einen Wert der Sonnenparallaxe, der nur 1/15 seines Betrages größer ist als der wirkliche Wert. 1693 lieferte er eine genaue Bearbeitung der Jupitertrabanten. 1683 begann C., unterstützt von Maraldi und Lahire, eine Meridianmessung von der Nordgrenze Frankreichs bis zu den PyrenäenDe la méridienne de l'observatoire royale de Paris, prolongée jusqu'aux Pyrénées«. Par. 1701). Seine »Opera astronomica« erschienen Rom 1866. Cassinis Selbstbiographie gab sein Urenkel C. de Thury in den »Mémoires pour servir à l'histoire des sciences« (1810) heraus.

2) Jacques, Astronom und Physiker, Sohn des vorigen, geb. 18. Febr. 1677 in Paris, gest. 16. April 1756 auf seinem Gute Thury bei Clermont, Nachfolger seines Vaters an der Sternwarte zu Paris. führte die von seinem Vater begonnene französische Gradmessung fort und untersuchte als einer der ersten die Eigenbewegung der Sterne. Er schrieb. »De la grandeur et de la figure de la terre« (Par. 1720); »Eléments d'astronomie et tables astronomiques« (das. 1740, 2 Bde.).

3) César François C. de Thury, Sohn des vorigen, geb. 17. Juni 1714 in Paris, gest. daselbst 4. Sept. 1784, Nachfolger seines Vaters an der Sternwarte, veranlaßte 1733 die große trigonometrische Vermessung Frankreichs, die erst von seinem Sohn Jean Dominique, Graf von (geb. 30. Juni 1748 in Paris, gest. 18. Okt. 1845), vollendet wurde, und deren Resultat als »Carte topographique de la France« (Par. 1744–93,180 Blätter im Maßstab von 1: 86.400) erschien.

4) A. H. G., Botaniker, s. »Cass


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cassini — may be:People* Astronomers: ** Giovanni Domenico Cassini (1625 1712), also known as Jean Dominique Cassini, Italian French astronomer ** Jacques Cassini (1677 1756), French astronomer, son of Giovanni Domenico ** César François Cassini de Thury… …   Wikipedia

  • Cassini — ist eine italienisch französische Gelehrtenfamilie, die im Wasserschloss Fillerval bei Thury sous Clermont residierte: Giovanni Domenico Cassini (französ. Jean Dominique), (Cassini I.; 1625–1712), Astronom und Mathematiker Jacques Cassini… …   Deutsch Wikipedia

  • Cassini — Saltar a navegación, búsqueda Cassini puede hacer referencia a: Personas Giovanni Cassini, astrónomo italiano (1625 1712). Jacques Cassini, astrónomo francés (1677 1756), hijo del anterior. Alexandre Henri Gabriel de Cassini, botánico francés… …   Wikipedia Español

  • Cassini I — Rasse: Holsteiner Vater: Capitol I Mutter: Wisma Mutter Vater: Caletto II …   Deutsch Wikipedia

  • Cassīni — Cassīni, 1) Giov. Domenico, geb. 8. Juni 1625 in Perinaldo bei Nizza, aus einer adeligen Familie; studirte seit 1644 Astronomie in Bologna u. wurde hier 1650 Lehrer der Astronomie. 1669 ward er von Colbert auf einige Zeit für die Akademie der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cassini — Cassini, Insel im Bonaparte Archipel an der Westküste von Neuholland, unfruchtbar u. unbewohnt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cassini — Cassīni, Giovanni Domenico, Astronom und Geograph, geb. 8. Juni 1625 zu Perinaldo bei Nizza, seit 1650 Prof. der Astronomie in Bologna, seit 1669 Direktor der Sternwarte zu Paris, gest. 14. Sept. 1712, entdeckte 4 Trabanten des Saturn, die… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Cassini — Cassini, Name mehrerer berühmter Astronomen, aus einer ursprünglich ital. Familie. 1. Giovanni Domeniko, der Gründer des Ruhms dieser Familie, geb. 1625 zu Perinaldo in der Grafschaft Nizza, wurde schon 1650 Prof. der Astronomie in Bologna. Hier… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Cassini — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Carte de Cassini, Saint Denis …   Wikipédia en Français

  • Cassini — I Cassini   [nach G. D. Cassini], im Oktober 1997 gestartete Raumsonde (Masse 5,6 t, Länge 6,8 m, Durchmesser 4 m) zur Erforschung des Saturnsystems. Das gemeinsame Projekt von NASA, ESA und der Italienischen Weltraumagentur (ASI) soll u. a.… …   Universal-Lexikon