Brüggemann


Brüggemann

Brüggemann, Hans, Holzschnitzer, geb. zu Walsrode in der Lüneburger Heide, war zumeist in Schleswig tätig, wo er von 1515–21 für die Klosterkirche zu Bordesholm einen aus Eichenholz geschnitzten, jetzt im Dom zu Schleswig befindlichen Altar mit 20 Szenen aus der Passionsgeschichte in Relief (s. Tafel »Bildhauerkunst VIII«, Fig. 9) und zahlreichen Freifiguren verfertigte, die im Anschluß an Dürers Kompositionen Lebendigkeit der Auffassung und Derbheit der Formenbehandlung verbinden. Von seinen übrigen Arbeiten ist nichts nachzuweisen. Er soll in Husum gestorben sein und scheint einen großen Einfluß auf die Holzschnitzerei Norddeutschlands geübt zu haben. Vgl. Sach, Hans B. und seine Werke (Schlesw. 1895); Matthäi, Werke der Holzplastik in Schleswig-Holstein bis zum Jahre 1530 (Leipz. 1901).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.