Borough


Borough

Borough (engl., spr. börro; in älterer angelsächs. Wortform Byrig, Borge, Borgh oder Borhoe, identisch mit dem deutschen Burg) bezeichnete ursprünglich einen geschützten, zur Zuflucht vor feindlichen Angriffen dienenden Platz. Zur Zeit der Angelsachsen bezeichnete man damit alle Ortschaften, welche die Rechte einer eignen Gemeinde hatten. Vorzugsweise hießen jedoch Boroughs (byrigas) solche Ortschaften, an deren Spitze ein erwählter Byrig-gerêfa oder PortgerêfaBurggraf«) stand. Durch die normännische Eroberung, welche die Feudalverfassung nach England brachte, wurden die Boroughs ihrer munizipalen Selbständigteil beraubt und erhielten sie erst allmählich gegen bestimmte Abgaben an die Krone, durch Charters verbrieft, zurück. Orte, die so städtische Gerechtsame erworben hatten, führten den Namen Boroughs. Sie standen unmittelbar unter dem König und mußten zu den allgemeinen Volksversammlungen, aus denen das Parlament erwuchs, Vertreter schicken. Im Laufe der Zeit gingen viele dieser alten Boroughs ein oder verödeten (rotten boroughs), so daß die Wahl der Parlamentsdeputierten auf wenige Häuser oder in die Hände weniger Familien kam, die sogen. pocket boroughs. Andre Ortschaften hatten sich dagegen zu volkreichen, blühenden Städten erhoben (wie Manchester, Birmingham, Leeds, Sheffield etc.), ohne im Unterhaus vertreten zu sein. Deshalb wurde durch die Reformbill von 1832 das Repräsentationsrecht der kleinern Orte ganz aufgehoben und größern, bisher nicht repräsentierten Städten beigelegt. Obgleich nun mehr als 30 Boroughs in England ihre Landstandschaft verloren, behielten sie doch ihre Munizipalverfassung bei; daher unterscheidet man jetzt die Boroughs in parlamentale (parliamentary boroughs) und in munizipale (municipal boroughs), je nachdem sie Abgeordnete wählen oder nicht. Die erstere Klasse nennt man auch vorzugsweise Boroughs im Gegensatze zu den Shires. Da jede City politisch auch B. ist, so ist der Unterschied zwischen beiden nur ein statistischer. Vgl. Maitland, Township and B. (Cambridge 1898).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borough — Saltar a navegación, búsqueda Boroughs y subdivisiones de la ciudad de Berlín, Alemania. Borough ( …   Wikipedia Español

  • Borough — Bor ough, n. [OE. burgh, burw, boru, port, town, burrow, AS. burh, burg; akin to Icel., Sw., & Dan. borg, OS. & D. burg, OHG. puruc, purc, MHG. burc, G. burg, Goth. ba[ u]rgs; and from the root of AS. beorgan to hide, save, defend, G. bergen; or… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Borough —   [ bʌrə] der, (s)/ s, in Großbritannien ursprünglich befestigtes Siedlungszentrum, später körperschaftlich organisierte Stadtgemeinde, Marktflecken. Seit 1888 wurde unterschieden zwischen grafschaftsangehörigen (Municipal Borough) und… …   Universal-Lexikon

  • borough — [bʉr′ō] n. [ME burgh < OE burg, burh, town, fortified place, akin to Ger burg < IE * bhr̥gh, fortified elevation < base * bhereĝh , high > BARROW2] 1. in certain states of the U.S., a self governing, incorporated town 2. the basic… …   English World dictionary

  • Borough — (spr. Börro, Royal borough), im heutigen Schottland eine Corporation, welcher durch Königlichen Freibrief (Royal charter) besondere Handelsprivilegien u. das Recht verliehen worden ist Beauftragte (Commissioners) vor das Parlament zu schicken …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Borough — Bor ough, n. [See {Borrow}.] (O. Eng. Law) (a) An association of men who gave pledges or sureties to the king for the good behavior of each other. (b) The pledge or surety thus given. Blackstone. Tomlins. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Borough [1] — Borough (spr. Borroh), 1) ursprünglich gleichbedeutend mit dem deutschen Worte Burg, einen gegen feindliche Angriffe geschützten Ort bezeichnend, wurde in England später 2) die Benennung eines jeden Gemeindewesens, welches durch Kauf, Schenkung… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Borough [2] — Borough (spr. Borroh), 1) Marktflecken in der englischen Grafschaft Carinarthen (Irland); Kohlenbergwerke; 6900 Ew.; 2) (Boroughbridge, spr. Borrohbridsch), Stadt in der englischen Grafschaft York, am Ure, über welchen eine schöne Brücke führt.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Borough — (engl., spr. börro), Burg, befestigter Platz; später Orte mit städtischen Gerechtsamen, unterschieden in Municipal und Parliamentary boroughs, letztere mit Wahlrecht zum Parlament. County boroughs, Städte, die keiner Grafschaft (County) zugehören …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Borough — (engl. Börro), die deutsche Burg; später Orte mit städtischen Rechten und Städte mit dem Rechte der Wahl zum Parlament …   Herders Conversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.