Yonne [1]


Yonne [1]

Yonne (lat. Icaunus oder Icauna), linker Nebenfluß der Seine im mittlern Frankreich, entspringt 726 m ü. M. im Morvangebirge, 15 km südöstlich von Château-Chinon im Depart. Nièvre, durchfließt im allgemeinen in nordnordwestlicher Richtung die Departements Nièvre und Y., wird bei Auxerre auf 108 km schiffbar und mündet nach einem Laufe von 293 km bei Montereau. Ihre wichtigsten Nebenflüsse sind: links Beuvron, rechts Cure mit Cousin, Serein, Armançon und Vanne. Durch den Kanal von Burgund steht die Y. mit der Saône und durch den Kanal von Nivernais mit der Loire in Verbindung. Sie dient mit diesen Kanälen hauptsächlich der Holzzufuhr nach Paris.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Yonne — in AuxerreVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • YONNE — Allongé entre le bassin de la Seine bourguignonne et champenoise et celui du Loing, le bassin versant de l’Yonne (10 840 km2) est contigu aux bassins de la Loire et de la Saône. Il s’étend sur deux domaines géologiques différents: le massif… …   Encyclopédie Universelle

  • Yonne — (spr. Jonn), 1) (im Alterthum Incaunus), Fluß im nordöstlichen Frankreich, entspringt im Departement Niévre bei Château Chinon, wird bei Clamecy schiffbar, geht in das Departement Y. u. fällt bei Montereau Fault Yonne im Departement Seine Marne… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Yonne [2] — Yonne, Departement im Innern Frankreichs, nach dem Fluß Y. benannt, umfaßt Teile von Burgund, Champagne und Orléanais, grenzt im NW. an das Depart. Seine et Marne, im NO. an Aube, im O. an Côte d Or, im S. an Nièvre, im W. an Loiret und hat einen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Yonne —   [jɔn],    1) Département in Mittelfrankreich, in der Bourgogne, 7 427 km2, 333 000 Einwohner; Verwaltungssitz ist Auxerre.    2) die, linker Nebenfluss der Seine, Frankreich, 293 km lang, entspringt im Morvan, durchfließt das Pariser Becken,… …   Universal-Lexikon

  • Yonne — (spr. ĭónn), l. Nebenfluß der Seine, entspringt am Morvangebirge im Dep. Nièvre, mündet nach 242 km bei Montereau. – Nach ihm benannt das Dep. Y. in Burgund, aus Auxerrois und Sénonais bestehend, 7461 qkm, (1901) 321.062 E.; Hauptstadt Auxerre …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Yonne — Yonne, linker Nebenfluß der Seine, entspringt im Depart. Nièvre, mündet nach einem Laufe von 39 Meil. schiffbar bei Montereau, ist durch den Kanal Nivernais mit der Loire, durch den von Burgund mit der Seine verbunden. – Das Depart. Y. hat auf… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Yonne — [jɔn ] (linker Nebenfluss der Seine) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Yonne — This article is about the French department. For the French river named Yonne, see Yonne River. Yonne   Department   …   Wikipedia

  • Yonne — Para otros usos de este término, véase Yonne (desambiguación). Yonne Departamento de Francia …   Wikipedia Español


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.