Windelboden


Windelboden

Windelboden, s. Decke, S. 568.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Windelboden — Windelboden, so v.w. Lehmdecke, s.u. Decke 9) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Windelboden, der — Der Windelboden, S. Wendelboden …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Decke [1] — Decke, in der Baukunst der obere Abschluß eines Gebäuderaumes (Zimmers etc.). Sie ist entweder mit dem Dach eins und besteht dann gewöhnlich unmittelbar in dem irgendwie nach unten raumabschließend behandelten Dachstuhl (s.d.), oder sie ist… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Decke — Decke, 1) ein Gegenstand, welcher einen andern bedeckt od. schützt, z.B. die D. an Thürschlössern, auf Büchern (s. Deckel), an Saiteninstrumenten (so v.w. Resonanzboden) etc.; 2) Stück Zeug, über einen Gegenstand gebreitet, um denselben zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arbeiterwohnhäuser [2] — Arbeiterwohnhäuser, ländliche, werden in der Regel von dem Grundbesitzer gebaut. Mit dem Hauswesen des ländlichen Arbeiters ist meistens Gartenbau und Viehhaltung verbunden; daher gehört zur Wohnung ein kleiner Hof und ein Stallgebäude. Die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Alte Burg Neustadt-Glewe — p3 Alte Burg Neustadt Glewe Alte Burg Neustadt Glewe von der Südseite Entstehu …   Deutsch Wikipedia

  • Altes Schloss Neustadt-Glewe — p3 Alte Burg Neustadt Glewe Alte Burg Neustadt Glewe von der Südseite Entstehungszeit: u …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Neustadt-Glewe — p3 Alte Burg Neustadt Glewe Alte Burg Neustadt Glewe von der Südseite Entstehungszeit: u …   Deutsch Wikipedia

  • Deckenbalken — Ansicht einer alten Holzbalkendecke Als Holzbalkendecke bezeichnet man in der Bautechnik eine Geschossdecke, deren tragende Elemente aus Holz sind, in Form von gesägten oder behauenen (Decken )Balken, die Balkenlage. Die Balken liegen auf den… …   Deutsch Wikipedia

  • Holzbalkendecke — Ansicht einer alten Holzbalkendecke Schnitt durch ei …   Deutsch Wikipedia