Weyden


Weyden

Weyden, Roger van der, Maler der ältern flandrischen Schule, geb. um 1400 in Tournai, gest. 16. Juni 1464 in Brüssel, lernte seit 1427 in Tournai bei dem Maler Robert Campin, wurde 1432 Meister der St. Lukasgilde. zog jedoch bald darauf nach Brüssel, wo er bereits 1436 als städtischer Maler genannt wird. 1449 ging er nach Italien und befand sich 1450 zum Jubiläum in Rom. Sodann kehrte er nach Brüssel zurück. Seine Gemälde, die sich durch strenge Zeichnung, sorgsame Vollendung, feste Modellierung, glänzende Öltechnik, aber auch durch Herbheit und Magerkeit der Formen kennzeichnen, sind bewegter als die der Brüder van Eyck und legen mehr Gewicht auf die Erzählung. Er war der Begründer der Brabanter Schule und hat zahlreiche Schüler (darunter Memling) herangebildet, zum Teil auch solche aus Deutschland, welche die flandrische Malweise nach auswärts verbreiteten. Seine hervorragendsten Schöpfungen sind: die Kreuzigung und die Kreuzabnahme (im Escorial), das Triptychon mit der Beweinung Christi in der Mitte aus Miraflores bei Burgos, der Johannisaltar und ein für die Kirche von Middelburg gemalter Flügelaltar mit der Anbetung des Kindes (alle drei im Museum zu Berlin), ein Triptychon mit Christus am Kreuz in der Mitte (in der kaiserlichen Galerie zu Wien), das Jüngste Gericht (im Hospital zu Beaune, um 1450), die sieben Sakramente (in den Museen zu Madrid und Antwerpen), die Anbetung der drei Könige und der heil. Lukas, die Madonna malend (beide in der Münchener Pinakothek). Vgl. Wanters, Roger van der W., ses œuvres, ses élèves et ses descendants (Brüss. 1856); Hasse, Roger van der W. und Roger van Brügge (Straßb. 1905).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weyden — ist der Nachname von mehreren Personen: Ernst Weyden (1805–1869), deutscher Schriftsteller Rogier van der Weyden (1399–1464), belgischer Maler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wo …   Deutsch Wikipedia

  • Weyden —   [ vɛjdə], Rogier van der, Roger de Le Pasture [rɔʒe də lə pas tyːr], altniederländischer Maler, * Tournai 1399 oder 1400, ✝ Brüssel 16. oder 18. 6. 1464; ab 1427 in der Lehre bei R. Campin in Tournai. 1432 wurde er Freimeister, 1435 Stadtmaler… …   Universal-Lexikon

  • Weyden — Weyden, Rogier van der, niederländ. Maler, geb. um 1400 zu Tournay, gest. 1464 in Brüssel; Hauptbilder: Jüngstes Gericht, Kreuzabnahme und zahlreiche Flügelaltäre …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Weyden — Weyden, Roger van der …   Enciclopedia Universal

  • Weyden — [vī′dən] Rogier van der [rôg′yir vän dər] 1400? 64; Fl. painter …   English World dictionary

  • Weyden — biographical name Rogier van der 1399? 1464 Flemish painter …   New Collegiate Dictionary

  • Weyden — /vuyd n/, n. Roger or Rogier Flem. /rddaw geerdd / van der /van deuhr/; Flem. /vahn deuhrdd/, 1400? 64, Flemish painter. * * * …   Universalium

  • Weyden — /ˈweɪdən/ (say wayduhn) noun Rogier van der /roʊˈkiə vɒn dɛə/ (say roh keeuh von dair), 1399?–1464, Flemish painter. French, Roger de la Pasture …   Australian English dictionary

  • Weyden — /vuyd n/, n. Roger or Rogier Flem. /rddaw geerdd / van der /van deuhr/; Flem. /vahn deuhrdd/, 1400? 64, Flemish painter …   Useful english dictionary

  • Weyden, Rogier van der — (1399/1400 1464)    One of the leading Early Netherlandish painters, van der Weyden was born in Tournai. His apprenticeship with Robert Campin is known to have begun in 1427 and his entry into the painter s guild to have taken place in 1432. He… …   Dictionary of Renaissance art


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.