Vikār


Vikār

Vikār (lat. vicarius), Stellvertreter, Verweser eines Amtes, so: kaiserliche Vikare, im Mittelalter die Statthalter in den italienischen Städten; Reichsvikare, in Deutschland die nach dem Tod eines Kaisers bis zur Wahl eines neuen das Amt des Kaisers verwaltenden Fürsten (s. Reichsvikare). Heute namentlich Amtsbezeichnung für Geistliche. Vikare des Papstes (Großvikare) müssen Kardinäle sein; Vikare des Stiftes, des Kapitels, der Domherren, an Stiftskirchen die an der Stelle der Domherren Fungierenden; ein apostolischer V. (vicarius apostolicus), Stellvertreter des Papstes in Missionsgebieten, ist Titularbischof. Über Kapitularvikare s. Kapitel, über Generalvikare s. d. In England sind Vikare (vicars) die Geistlichen, deren Einkünfte, ehedem mit Stiftern verbunden, (noch jetzt) der höhern Geistlichkeit zufallen, während die Vikare selbst nur den sogen. Zehnten empfangen. In Deutschland werden Geistliche, die, nicht ordnungsmäßig eingeführt, sondern nur vorübergehend, aushilfsweise oder in Unterstützung des ordentlichen Geistlichen ihr Amt verwalten, Vikare genannt; namentlich aber führen diesen Namen die ins Vikariat (s. d.) berufenen jungen Theologen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Víkar — ( Old Norse nominative case form Víkarr; Latin Wicarus) was a legendary Norwegian king who found himself and his ships becalmed for a long period. To raise a wind, a human blood sacrifice was needed, and the lots fell on King Víkar himself.… …   Wikipedia

  • vikar — vìkār m <G mn vikára> DEFINICIJA 1. pov. titula zamjenika ili namjesnika a. upravitelj jedne dijeceze Rimskoga Carstva b. upravitelj oblasti pod franačkim grofom 2. kat. zamjenik, namjesnik biskupa, nadbiskupa, pape [generalni vikar papin… …   Hrvatski jezični portal

  • Vikar — Sm erw. fach. (14. Jh.), spmhd. vicār, vicārier Entlehnung. Entlehnt aus l. vicārius, zu l. vicis f. Abwechslung, Stellvertretung .    Ebenso nndl. vicariaat, ne. vicar, nfrz. vicaire, nschw. vikarie, nnorw. vikar. Zur germanischen Verwandtschaft …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Vikar — Vikār (lat. vicarĭus), der Stellvertreter eines Beamten im Dienst, bes. bei geistl. Ämtern. (S. auch Apostolische Vikare, Generalvikar, Reichsverweser.) Vikariāt, Amt eines V …   Kleines Konversations-Lexikon

  • vìkār — m 〈G mn vikára〉 1. {{001f}}pov. titula zamjenika ili namjesnika a. {{001f}}upravitelj jedne dijeceze Rimskoga Carstva b. {{001f}}upravitelj oblasti pod franačkim grofom 2. {{001f}}kat. zamjenik, namjesnik biskupa, nadbiskupa, pape [generalni ∼… …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • Vikar — »Stellvertreter in einem geistlichen Amt in der katholischen Kirche; Kandidat der evangelischen Theologie nach der ersten theologischen Prüfung«: Das in älteren Sprachzuständen noch im allgemeinen Sinne von »Stellvertreter; Verweser« (so mhd.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Vikar — Der Titel Vikar leitet sich von lateinischen vicarius „Statthalter, Stellvertreter“ ab und bezeichnet in den christlichen Kirchen eine Reihe von unterschiedlichen klerikalen Ämtern. Inhaltsverzeichnis 1 Evangelische Kirchen 2 Römisch katholische… …   Deutsch Wikipedia

  • Víkar — Briefmarke von Eli Smith, 2005 Víkar [ˈvʊikaɹ] ist ein verlassener Ort der Färöer an der Nordküste der Insel Vágar. Víkar wurde 1833 gegründet und gehörte zum Dorf Gásadalur weiter im Süden. Noch heute verbindet ein Wanderwe …   Deutsch Wikipedia

  • vikár — ja m (á) rel. uradni namestnik kakega cerkvenega predstojnika: škof se je ravnal po nasvetu vikarjev / apostolski vikar upravitelj določene cerkvene pokrajine, ki uradno še ni škofija; generalni vikar škofov namestnik v upravnih zadevah škofije;… …   Slovar slovenskega knjižnega jezika

  • Vikar — Kaplan; Pastor; Pfarrer; Pfaffe (umgangssprachlich); Geistlicher; Seelsorger; Priester; Kleriker * * * Vi|kar 〈[ vi ] m. 1〉 1. 〈kath. Kirche〉 Geistlicher ohne s …   Universal-Lexikon