Tomaschek


Tomaschek

Tomaschek, Wilhelm, Linguist und Geograph, geb. 26. Mai 1841 in Olmütz, gest. 9. Sept. 1901 in Wien, studierte in Wien, wurde 1866 Lehrer am Mariahilfer Gymnasium in Wien, 1877 außerordentlicher, 1881 ordentlicher Professor der historischen Geographie an der Grazer und 1885 an der Wiener Universität. Seine von ausgebreiteter Kenntnis orientalischer Sprachen zeugenden Arbeiten sind fast sämtlich in den Sitzungsberichten der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in Wien (philosophisch-historische Klasse) erschienen: »Über Brumalia und Rosalia« (Bd. 60); »Zentralasiatische Studien« (Bd. 87 u. 96); »Zur Kunde der Hämushalbinsel« (Bd. 99 u. 113); »Zur historischen Topographie von Persien« (Bd. 102 u. 108); »Kritik der ältesten Nachrichten über den skythischen Norden« (Bd. 116 u. 117); »Topographische Erläuterung der Küstenfahrt Nearchs vom Indus bis zum Euphrat« (Bd. 121); »Die alten Thraker. Eine ethnologische Untersuchung« (Bd. 128,130,131); »Zur historischen Topographie von Kleinasien im Mittelalter« (Bd. 124); »Sasûn und das Quellengebiet des Tigris« (Bd. 133). Außerdem erschien 1880 in den Mitteilungen der k. k. Geographischen Gesellschaft: »Die vorslawische Topographie der Bosna, Herzegowina, Crna-Gora und der angrenzenden Gebiete«, selbständig »Die Goten in Taurien« (Wien 1881). Vgl. Bittner, Wilhelm T. (in den Mitteilungen der Geographischen Gesellschaft in Wien, 1902).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tomaschek — Tomaschek, Wenzel Joh., geb. 17. April 1774 zu Sknotsch in Böhmen, kam 1787 als Chorsänger ins Minoritenkloster zu Iglau, studirte seit 1790 in Prag die Rechte, wendete sich jedoch immer entschiedener der Musik zu, wurde nach einigen Jahren… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tomaschek — Tomaschek, Wenzel Joseph, Componist, geb. 1774 zu Skutsch in Böhmen, bildete sich in Iglau u. Prag, an welch letzterm Orte er sich niederließ, und erwarb sich bedeutenden Ruf theils durch seine Compositionen, hauptsächlich Sonaten u. einige… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Tomaschek — Tomašek, auch Tomášek oder Tomaschek (eingedeutscht), ist ein weit verbreiteter tschechischer Familienname, tritt v.a. in Tschechien, der Slowakei und Österreich (hier v.a. in der eingedeutschten Form Tomaschek) auf. Entstanden aus der Koseform… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Tomaschek — Rudolf Karl Anton Tomaschek (* 23. Dezember 1895 in Budweis; † 8. Februar 1966 in Breitbrunn am Chiemsee) war ein deutscher Experimentalphysiker. Seine wissenschaftlichen Leistungen beinhalteten Arbeiten zum Phosphoreszenz, Fluoreszenz, den… …   Deutsch Wikipedia

  • Nino Tomaschek — (* 14. Juli 1976 in Mödling bei Wien) ist ein österreichischer Wissenschaftstheoretiker und Wissenschaftsmanager. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Tomaschek — (tschech. Vilém Tomášek) (* 26. Mai 1841 in Olmütz; † 9. September 1901 in Wien) war ein tschechisch österreichischer Geograph und Orientalist. Er unterrichtete ab 1877 als Professor an der Universität Graz, wo er auch 1884/85 Dekan war [1], ab… …   Deutsch Wikipedia

  • Róbert Tomaschek — (born 25 August 1972 in Nitra) is a retired Slovakian footballer. A midfielder, he played domesticaly for Plastika Nitra and Slovan Bratislava, as well as Hearts in Scotland. He was also a Slovakian international, playing 52 times and scoring 4… …   Wikipedia

  • Robert Tomaschek — Róbert Tomaschek Róbert Tomaschek (né le 25 août 1972 à Nitra) est un ancien footballeur slovaque (milieu de terrain). Il fut le capitaine de l équipe de Slovaquie à plusieurs reprises. Il a mis fin à sa carrière à seulement 30 ans en raison d… …   Wikipédia en Français

  • Johann Wenzel Tomaschek — Václav Jan Křtitel Tomášek (häufig auch unter dem deutschen Namen Johann Wenzel Tomaschek, * 17. April 1774 in Skuteč; † 3. April 1850 in Prag) war ein tschechischer Musiklehrer und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Wenzel Johann Tomaschek — Václav Jan Křtitel Tomášek (häufig auch unter dem deutschen Namen Johann Wenzel Tomaschek, * 17. April 1774 in Skuteč; † 3. April 1850 in Prag) war ein tschechischer Musiklehrer und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke …   Deutsch Wikipedia