Teilbarkeit


Teilbarkeit

Teilbarkeit, allgemeine Eigenschaft der Körper, zufolge der sie sich mechanisch in kleinere gleichartige Teile trennen lassen. Ob die physikalische T. der Körper bis ins Unendliche gehe, oder ob sie bei gewissen kleinsten Teilchen (Atomen), die nicht mehr teilbar seien, ihre Grenze habe, darüber hat man vorzüglich auf dem Gebiete der Philosophie bis jetzt viel gestritten, weil man hierin einen wichtigen Schlüssel zur Erforschung des Wesens der Materie zu finden hoffte. Die Bemühungen um Auffindung der Grenze, bis zu der faktisch die Teilung der Körper getrieben werden kann, haben zwar noch nicht eine derartige Grenze ergeben, aber doch gezeigt, daß, wenn eine solche vorhanden ist, die kleinsten Teilchen nicht mehr direkt meßbar sind. – T. ganzer Zahlen, s. Division.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Teilbarkeit — ist eine mathematische Beziehung zwischen zwei ganzen Zahlen. Eine ganze Zahl ist durch eine andere ganze Zahl teilbar, wenn z. B. bei der Division kein Rest verbleibt, also die „Geteilt Rechnung aufgeht“. So ist beispielsweise die Zahl 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Teilbarkeit — dalumas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. divisibility vok. Teilbarkeit, f rus. делимость, f pranc. divisibilité, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Teilbarkeit — Teil|bar|keit 〈f. 20; unz.〉 teilbare Beschaffenheit * * * teil|bar <Adj.>: sich teilen lassend: durch drei e Zahlen. Dazu: Teil|bar|keit, die; . * * * Teil|bar|keit, die; : das Teilbarsein …   Universal-Lexikon

  • Teilbarkeit — Teil|bar|keit, die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Teilbarkeit durch Primzahlen — Die Teilbarkeit einer Zahl z durch große Primzahlen kann man im Dezimalsystem folgendermaßen überprüfen: Hierzu wird zunächst eine Testzahl t aus der Primzahl p ermittelt. Dafür bestimmt man einen Zahlstumpf s, der aus allen Ziffern von p mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Unendliche Teilbarkeit — Der Begriff der unendlichen Teilbarkeit (auch als unbeschränkte Teilbarkeit bezeichnet) beschreibt in der Stochastik die Eigenschaft vieler Zufallsvariablen, sich als Summe einzelner unabhängiger Zufallsvariablen zerlegen zu lassen. Eingeführt… …   Deutsch Wikipedia

  • Nichttrivialer Teiler — Teilbarkeit ist eine mathematische Beziehung zwischen zwei ganzen Zahlen. Eine ganze Zahl ist genau dann durch eine andere ganze Zahl teilbar, wenn bei der Division kein Rest verbleibt, also die „Geteilt Rechnung“ aufgeht. So ist beispielsweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Teilbar — Teilbarkeit ist eine mathematische Beziehung zwischen zwei ganzen Zahlen. Eine ganze Zahl ist genau dann durch eine andere ganze Zahl teilbar, wenn bei der Division kein Rest verbleibt, also die „Geteilt Rechnung“ aufgeht. So ist beispielsweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Teilbarkeitsregel — Teilbarkeit ist eine mathematische Beziehung zwischen zwei ganzen Zahlen. Eine ganze Zahl ist genau dann durch eine andere ganze Zahl teilbar, wenn bei der Division kein Rest verbleibt, also die „Geteilt Rechnung“ aufgeht. So ist beispielsweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Teilbarkeitsregeln — Teilbarkeit ist eine mathematische Beziehung zwischen zwei ganzen Zahlen. Eine ganze Zahl ist genau dann durch eine andere ganze Zahl teilbar, wenn bei der Division kein Rest verbleibt, also die „Geteilt Rechnung“ aufgeht. So ist beispielsweise… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.