Tamarix

Tamarix

Tamarix L. (Tamariske), Gattung der Tamarikazeen, ästige, bisweilen baumartige Sträucher mit kleinen, zuweilen flachen, oft stengelumfassenden oder scheidig schuppigen Blättern, rosafarbenen oder weißen Blüten in gewöhnlich endständigen Trauben und mit aufspringenden Kapseln. 64 Arten, meist im östlichen Mittelmeergebiet, in ganz Afrika, Südeuropa (bis England), Mittelasien und Ostindien, wachsen vorzugsweise auf salzhaltigem Boden in der Nähe der Küsten. T. gallica L., ein Strauch an den Ufern des Mittelländischen Meeres und auf den Kanaren, mit punktierten, bläulichgrünen Blättern und rötlichen, sehr wohlriechenden Blüten, wird als Zierstrauch kultiviert. T. mannifera Ehrenb. (Manna Tamarisca, Tarfabaum), in der ägyptisch-arabischen Wüste bis Afghanistan, bildet besonders am Sinai ganze Wälder und schwitzt infolge des Stiches einer Schildlaus eine zähe, süße, Zucker und Schleim enthaltende Substanz aus, die von den Mönchen am Sinai gesammelt und für das Manna der Israeliten ausgegeben wird. Auch andre Arten, wie T. tetrandra Pall., aus dem Orient, und T. chinensis Lour. aus Ostasien, beide mit weißlich hellroten Blüten, werden als Ziersträucher kultiviert. T. germanica L. (deutsche Zypresse) gehört der Gattung Myricaria Desv. an, ist ein Strauch mit rutenförmigen, zahlreichen Ästen, sehr kleinen, zypressenartigen, graugrünen Blättern und weißlichen Blüten und wächst vom Kaukasus durch die südeuropäischen Hochgebirge bis Spanien, in Westeuropa bis Skandinavien. Wird ebenfalls als Zierstrauch kultiviert.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

См. также в других словарях:

  • tamarix — TAMARÍX s.m. v. tamariscă. Trimis de andreeadima, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  TAMARÍX s.m. v. tamariscă. Trimis de LauraGellner, 13.09.2007. Sursa: DN  TAMARÍX s. m. elem. tamariscă …   Dicționar Român

  • Tamărix — (T. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Tamariscineae, 5. Kl. 1. Ordn. L.; Arten: T. germanica (Myricaria germanica, Tamarisken), Strauch, mit geraden, dünnen, röthlichen Zweigen, schmal lanzettförmigen, dachziegelförmig stehenden Blättern,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tamarix — Tamărix, Tamariske, Pflanzengattg. der Tamarikazeen, immergrüne Sträucher der Mittelmeerländer und Asiens, mit schuppenförmigen Blättern und rosenroten Blütenrispen. T. gallĭca L. und T. tetrandra Pall. aus Südeuropa, sowie die deutsche (T.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tamarix —   [lateinisch], die Pflanzengattung Tamariske …   Universal-Lexikon

  • Tamarix — Tamarisken Tamariske (Tamarix gallica), Strauch in einem Park Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) …   Deutsch Wikipedia

  • Tamarix —   Taray, Tamarisco, Pino salado Tamarix aphylla …   Wikipedia Español

  • Tamarix — Tamarisk redirects here. For other uses of tamarisk, see Tamarisk (disambiguation) Taxobox name = Tamarix image width = 240px image caption = Tamarix aphylla in natural habitat in Israel regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis =… …   Wikipedia

  • Tamarix — Pour les articles homonymes, voir Tamaris sur Mer et Tamaris (archéologie). Tamaris …   Wikipédia en Français

  • Tamarix — Tamaris Tamaris …   Wikipédia en Français

  • tamarix — tamaris [ tamaris ] ou tamarix [ tamariks ] n. m. • XIIIe; thamarisque 1213; du bas lat. tamariscus, probablt rac. ar. tamar, comme 1. tamarin ♦ Arbuste originaire d Orient (tamaricacées), à petites feuilles en écailles, à fines fleurs roses en… …   Encyclopédie Universelle


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»