Subsidĭen


Subsidĭen

Subsidĭen (lat.), ursprünglich bei den Römern das dritte Treffen der Schlachtordnung, das den beiden ersten Treffen im Notfall zu Hilfe zu kommen hatte, später überhaupt die Reserve in der Schlachtordnung; dann Bezeichnung für Hilfsmittel überhaupt. Namentlich versteht man unter S. Gelder, die im Fall eines Krieges vermöge eines besondern Vertrags (Subsidientraktats) ein Staat dem andern zahlt (s. Allianz). In England werden mit dem Ausdruck Subsidiengelder (grants, »Bewilligungen«) auch diejenigen Gelder bezeichnet, die vom Parlament jährlich für die Land- und Seemacht bewilligt werden. Charitativsubsidien (subsidia charitativa), die ehedem von der reichsfreien Ritterschaft dem Kaiser entrichteten zeitweiligen Abgaben.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Subsidien — (von lat.: subsidia Hilfsmittel) sind Unterstützungsleistungen, damit ein Anderer Zwecke erfüllt oder sich so verhält, wie es derjenige will, der die Unterstützung leistet. Inhaltsverzeichnis 1 Antike 2 Mittelalter 3 Neuzeit 4 S …   Deutsch Wikipedia

  • Subsidien — (v. lat.), 1) Hülfsgelder, welche ein Staat dem andern bei einem entstehenden Kriege zahlt, entweder um selbst nicht vom Kriege behelligt zu werden, od. um seine eigenen Leute nicht mit in den Krieg zu schicken. Der darüber gemachte Tractat heißt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Subsidien — Subsidien(Pl):⇨Unterstützung(2),Subvention …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Subsidien — Spl Hilfsgelder per. Wortschatz fach. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. subsidium n. Hilfsmittel (eigentlich Unterlage, Grundlage , Untersatz ), zu l. sedēre sitzen und l. sub .    Ebenso nndl. (Sg.) subsidie, ne. subsidies, nfrz. subsides,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Subsidien — Sub|si|di|en: Pl. von ↑ Subsidium. * * * Subsidi|en   [lateinisch subsidium »Reserve«, »Hilfsmittel«] Plural, bei den Römern die Schlachtreserve im letzten Treffen, allgemein Hilfstruppen, Unterstützung; im Mittelalter auch Bezeichnung… …   Universal-Lexikon

  • Subsidien — Sub|si|di|en Plural (veraltet für Hilfsgelder) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Subsidien, die — Die Subsīdien, (viersylbig,) sing. inusit. aus dem Lat. Subsidia, Hülfsgelder, S. dieses Wort …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Subsidia — Subsidien (von lat.: subsidia Hilfsmittel) sind Unterstützungsleistungen, damit ein Dritter Zwecke erfüllt oder sich so verhält, wie es derjenige will, der die Unterstützung leistet. Inhaltsverzeichnis 1 Antike 2 Mittelalter 3 Neuzeit 4 Siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Subsidienvertrag — Subsidien (von lat.: subsidia Hilfsmittel) sind Unterstützungsleistungen, damit ein Dritter Zwecke erfüllt oder sich so verhält, wie es derjenige will, der die Unterstützung leistet. Inhaltsverzeichnis 1 Antike 2 Mittelalter 3 Neuzeit 4 Siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Württembergische Armee — Das Heerwesen des deutschen Staates Württemberg bis 1918 wird als Württembergische Armee bezeichnet. Es handelt sich hierbei um die Truppen, die von Württemberg für die Landesverteidigung und als Kontingente des Schwäbischen… …   Deutsch Wikipedia