Sinaihalbinsel


Sinaihalbinsel

Sinaihalbinsel, die vom Golf von Suez und vom Golf von Akaba umschlossene Halbinsel des Roten Meeres zwischen Asien und Afrika (s. Karte »Ägypten« und »Länder des Mittelmeeres«), politisch zu Ägypten, der Natur nach zu Arabien gehörend, 59,000 qkm groß. Im Süden erfüllen sie mächtige, den Bergzügen des Hidschaz parallele, von einem schmalen Küstenvorland umgebene, bis 2602 m hohe Granitgebirge (Sinai, s. d.), im N. mäßig hohe Kalkplateaus, von trockenen Wadis, namentlich dem Wadi el Arisch, durchschnitten. Das wasserarme, nur wenig anbaufähige Land hat Wüstencharakter; stets sehr schwach bevölkert (etwa 9–10,000 Einw.) gewesen, hat es, vom Durchzug der Israeliten abgesehen, nie eine historische Rolle gespielt. Vorkommen von Kupfer (Westküste) veranlaßte im 4. vorchristlichen Jahrhundert die Ägypter zur Anlegung einer Bergwerkskolonie, im NW. beuteten sie Türkisgruben aus. Die Bewohner, im Altertum die mit den Israeliten verfeindeten Amalekiter, sind jetzt Beduinen. Infolge des Akaba-Streitfalles mit England wurde 1906 eine neue Grenze festgelegt, die westlich von Rafah bis Taba (westlich von 'Akaba) verlaust. Literatur s. bei Art. »Sinai«. Vgl. auch Artikel »Suez« und »Arisch I«.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sinaihalbinsel — Sinai Halbinsel, Satellitenaufnahme Die Sinai Halbinsel [ˈsiːnai] (arabisch ‏سيناء‎, DMG Sīnāʾ) ist eine zu Ägypten gehörende asiatische Halbinsel …   Deutsch Wikipedia

  • Sinaihalbinsel — Si|nai|halb|in|sel, die; (selten): Halbinsel ↑ Sinai (1). * * * Si|nai|halb|in|sel, die; (selten): Halbinsel ↑Sinai (1) …   Universal-Lexikon

  • Sinaihalbinsel — D✓Si|nai|halb|in|sel, Si|nai Halb|in|sel, die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Arabien — Arabien, die große Halbinsel des südwestlichen Asien, zwischen 12°40´ und etwa 34° nördl. Br., zwischen 32°30´ und 59°48´ östl. L., hat mit Sinai einen Flächenraum von 3,094,700 qkm (die einzelnen Gebiete s. unten, S. 654). Die Ostgrenze bilden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Asien — (hierzu zwei Karten: »Asien, Fluß und Gebirgssysteme« und »Politische Übersicht«), der größte, höchste und nach seiner geschichtlichen Entwickelung älteste Erdteil. Der Name stammt von dem assyrischen »Aszu« = Aufgang (der Sonne), im Gegensatze… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ägypten — (hierzu Karte »Ägypten, Dar Für und Abessinien«), ehemals ein großes selbständiges Reich, jetzt ein unter der Hoheit des türkischen Sultans und unter englischer Oberaufsicht von einem Vizekönig regierter Staat in Nordafrika. Der Name ist… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Israeli Southern Command — Schulter abzeichen des Süd kommandos Das Südkommando ist eines der vier Regionalkommandos der israelischen Streitkräfte (Tzahal) und verantwortlich für die Gebiete der Negev, die Aravasenke und Elat. Derzeitiger Kommandeur ist Generalmajor (Aluf) …   Deutsch Wikipedia

  • Israelische Siedlungen — bezeichnen verschiedene Wohnsiedlungen israelischer Juden in jenen Gebieten, die sich seit dem Sechstagekrieg von 1967 unter der militärischen Kontrolle Israels befinden oder befanden. Diese Siedlungen liegen also außerhalb jener Grenzen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Jüdische Siedlung — Israelische Siedlungen bezeichnen verschiedene Wohnsiedlungen israelischer Juden in jenen Gebieten, die sich seit dem Sechstagekrieg von 1967 unter der militärischen Kontrolle Israels befinden oder befanden. Diese Siedlungen liegen also außerhalb …   Deutsch Wikipedia

  • Südkommando — Schulter abzeichen des Süd kommandos Das Südkommando ist eines der vier Regionalkommandos der israelischen Streitkräfte (Tzahal) und verantwortlich für die Gebiete der Negev, die Aravasenke und Elat. Derzeitiger Kommandeur ist Generalmajor (Aluf) …   Deutsch Wikipedia