Silphĭum


Silphĭum

Silphĭum, bei den alten Griechen eine wohlriechende, in der nordafrikanischen Landschaft Kyrene wachsende Pflanze und eine widrig knoblauchartig riechende, im Orient, namentlich in Persien, verbreitete Pflanze. Letztere hält man allgemein für den Stinkasant (Ferula Asa foetida). Von der erstern wurden die jungen Sprosse als feinstes Gemüse in ganzen Schiffsladungen nach Griechenland gebracht, auch der Stengel galt in verschiedener Zubereitung als Delikatesse. Die Pflanze wurde als Arzneimittel und Antidotum sowie als Gewürz (namentlich der eingedickte Saft des Stengels und der Wurzel, das Laserpitium der Römer, das diese mit Silber aufwogen) hoch geschätzt. Die Kyrenenser bildeten das S., dem sie blühenden Wohlstand verdankten, auf allen ihren Münzen ab (vgl. Arkesilasschale). Erst als Kyrene römische Provinz geworden, verschwand das S. von den Münzen und für immer aus dem Welthandel, und trotz aller Forschungen der Archäologen, Botaniker und Reisenden konnte bis jetzt nicht ermittelt werden, welche Pflanze unter dem S. der Alten zu verstehen sei. Die meisten Forscher erblicken sie in einer Umbellifere, Thapsia garganica oder T. S.; indes war die Thapsia, die Theophrast und Dioskorides aus Autopsie kannten, das S. sicherlich nicht. Vgl. Schroff, Über eine in der Gegend der ehemaligen Kyrene gesammelte Wurzelrinde und über das S. der alten Griechen (in den »Medizinischen Jahrbüchern«, Wien 1862). – Gegenwärtig ist S. L. eine Pflanzengattung der Kompositen, hohe, ausdauernde Kräuter mit gegen- oder wechselständigen, zuweilen durchwachsenen oder zu drei im Quirl stehenden Blättern und einzeln, in Rispen oder Doldenrispen stehenden gelben Blüten. Von den 12–13 Arten im östlichen Nordamerika findet sich die Kompaßpflanze (S. laciniatum L. s. Tafel »Schutzeinrichtungen I«, Fig. 6), die 1–2 m hoch wird und eiförmige, tief fiederspaltige Blätter besitzt, in den Prärien Nordamerikas; sie kehrt ihre Blattflächen streng nach Norden und Süden (vgl. Kompaßpflanzen) und liefert ein dem Weihrauch ähnliches Harz.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Silphium — (Ferula historica), den Griechen bekannt als Silphion oder Sylphion (σίλφιον), den Römern als Laserpicium und der Saft als Laser, ist eine ausgestorbene Gewürz und Allheilpflanze, die vielleicht zur Gattung der Steckenkräuter (Ferula) in der… …   Deutsch Wikipedia

  • silphium — ⇒SILPHIUM, subst. masc. I. ANTIQ. ,,Nom générique d un végétal connu dans l Antiquité, mais que les modernes n ont pas encore réussi à identifier. Il s agit probablement d une ombellifère (LAVEDAN 1964). Nous trouvons aussi une référence au… …   Encyclopédie Universelle

  • SILPHIUM — Cyrenensibus σἰρφι aut σίλφι, item σέρφι, unde Graecis σίλφιον et σίλπον, Latinis Sirpe, Silpe, et Serpe, atque porro lac serpicium, unde Laserpicium; aliquando pro succo ipso sumitur, unde σιλφιωτα, lasere inspaersa, atque haec propria notio… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Silphĭum — (S. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Compositae Senecionideae Silphieae, 19. Kl. 4. Ordn. L.; Arten: S. connatum, S. asteriscus, S. perfoliatum, S. ternatum u.a.m., mit gelben Strahlenblumen, in Nordamerika heimisch, in europäischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Silphium — Silphĭum, s. Kompaßpflanzen; S. cyrenaĭcum, s. Thapsia …   Kleines Konversations-Lexikon

  • silphium — plant genus, 1771, from L., from Gk. Silphion, name of a N. African Mediterranean plant whose identity has been lost, the gum or juice of which was prized by the ancients as a condiment and a medicine. Probably of African origin …   Etymology dictionary

  • Silphium — This article covers the plant called Silphium that was used in classical antiquity; for the modern genus Silphium, see Rosinweed. Not to be confused with Silpium. Ancient silver coin from Cyrene depicting a stalk of Silphium. Silphium (also known …   Wikipedia

  • Silphium —   Silphium …   Wikipedia Español

  • Silphium — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Silphium est un genre de la famille des Asteraceae. Le silphium désignait durant l antiquité divers végétaux et produits végétaux à usages culinaire et… …   Wikipédia en Français

  • Silphium — noun tall North American perennial herbs • Syn: ↑genus Silphium • Hypernyms: ↑asterid dicot genus • Member Holonyms: ↑Compositae, ↑family Compositae, ↑Asteraceae, ↑fam …   Useful english dictionary