Sekel


Sekel

Sekel (Siclus, v. med. Siglos, hebr. Schekel). althebr. Gewicht, besonders für edle Metalle, auch als eine Art von Rechnungsmünze dienend, aber seinem Werte nach schwer zu bestimmen: als Silbermünze erst von dem jüdischen Fürsten Simon Makkabäus seit 138 v. Chr. ausgeprägt, im Gewicht von etwa 14 g. Das Gepräge der S. zeigt einen Kelch und Blumen, die Umschrift in althebräischer Schrift bedeutet: »S. Israels, Jahr 1 (oder 2–5)« und »Jerusalem die heilige« (s. Tafel »Münzen II«, Fig. 10). Auch halbe und viertel S. prägte Simon. Die spätern jüdischen Fürsten prägten nur Kupfer, der mächtige Rebell Simon (Bar-Kochba), unter Hadrian, prägte wieder große und kleine Silbermünzen ohne Wertbezeichnung mit mannigfachen Typen: Tempel, Zweigbündel (Lulab) und Frucht (Ethrog), Traube, Gefäß, Palmzweig, Posaunen etc. Alle angeblich jüdischen Münzen mit Quadratschrift sind moderne Machwerke. Vgl. Cavedoni, Biblische Numismatik (deutsch von Werlhof, Hannov. 1855–56, 2 Tle.), die Untersuchungen von de Saulcy (s. d.), MaddenCoins of the Jews«, Lond. 1881), Merzbacher, Th. Reinach u. a.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sekel — (gr. Didrachmon), hebräisches Gewicht, bes. für edle Metalle, u. galt zugleich als Rechnungsmünze. Der S. nach dem Babylonischen Exil bis zu Jesu Zeiten war schwerer, als der S. zu Moses Zeiten, wovon man auch einen heiligen (mosaischen) u. einen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sekel — (Siclus), altbabylon. Münzgewicht, der schwere S. = 16,8 g, der leichte = 8,4 g; dann in ganz Vorderasien gebraucht, bei den Hebräern seit der Makkabäerzeit auch Silbermünze (Silber S., Silberlinge) von 14,5 g. [Tafel: Münzen I, 6] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sekel — Sekel, hebr. Gewicht und Geld = 274 Par. Gran; als Münze = 1 fl. 29 kr. rh. oder etwas über 25 Sgr …   Herders Conversations-Lexikon

  • šekel — šȅkel m DEFINICIJA 1. pov. a. kod antičkih semitskih naroda jedinica težine za srebro, mjera vrijednosti robe b. od 2. st. pr. Kr. srebrni novac, srebrnjak u Judeji c. porez za uzdržavanje jeruzalemskog hrama d. od kraja 19. st. članski doprinos… …   Hrvatski jezični portal

  • Sekel — Se|kel 〈m. 5〉 alte hebr., phöniz. u. babylon. Gewichtseinheit, bes. für Gold u. Silber u. damit als Geldwert, 14 bis 16 g; oV Schekel (2) [<lat. siclus <grch. siklos <hebr. sekel „Gewicht; Silbermünze“; zu sakal „wägen“] * * * Se|kel,… …   Universal-Lexikon

  • Sekel — Se|kel 〈m.; Gen.: s, Pl.: 〉 altes hebr., phöniz. u. babylon. Gewicht, bes. für Gold u. Silber, 14 bis 16 g; oV [Etym.: <lat. siclus <grch. siklos <hebr. sekel »Gewicht; Silbermünze«; zu sakal »wägen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • sékel — kla m (ẹ) šekel: tehtati s sekli / plačati šestdeset seklov za zemljišče …   Slovar slovenskega knjižnega jezika

  • sekel — s (seklet, sekler el. sekel, best. pl. seklerna el. seklen) …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Sekel — Tidsrum på 100 år. Århundrede, tidsalder …   Danske encyklopædi

  • sekel — is., tıp, Fr. séquelle Bir hastalıktan sonra yerleşip kalan işlev veya doku bozukluğu Kırık ve çıkık sekellerine kaplıca yararlıdır …   Çağatay Osmanlı Sözlük


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.