Schemacha


Schemacha

Schemacha (Schamacha), Hauptstadt des gleichnamigen Kreises (6667 qkm mit [1897] 121,645 Einw., meist Tataren) im russisch-transkaukas. Gouv. Baku, nahe dem rechten Ufer des Pisargat, der sich später in Lagunen verliert, 680 m ü. M., hat Gartenbau und Handel und (1897) 20,008 Einw. Infolge der Erdbeben (s. unten) ist der früher sehr bedeutende Seidenbau zurückgegangen. Die Stadt, schon von Ptolemäus als Samekhia erwähnt, wurde später Hauptstadt der tatarischen Chane, aber 1734 von Nadir Schah zerstört, der in geringer Entfernung am Aksu eine neue Stadt, Jenghi-Schamaki (Neu-S.), erbauen ließ. Doch wurde die alte Stadt bald darauf von Tataren wieder aufgebaut. Seitdem war bald die eine, bald die andre Stadt die volkreichere und bedeutendere. Unter den Russen wurde S. in seine alten Rechte eingesetzt, und Neu-S. sank zu einem bloßen Dorf herab. Infolge eines zerstörenden Erdbebens 1858 wurde die Regierung nach Baku verlegt. Dennoch wuchs S. bedeutend. Am 13. Febr. 1902 wiederholte sich das Erdbeben in fürchterlicher Weise.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schemacha — (Schamacha), 1) ehemals ein Khanat in den Kaukasusländern; 2) russisches Gouvernement in Transkaukasien, hat 1031 QM., 560,000 Ew. u. zerfällt in fünf Kreise; das Gouvernement besteht seit 1847, wo es nebst Derbent aus der sogenanten Provinz… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schemachá — (Schamacha), Kreisstadt im russ. kaukas. Gouv. Baku, am Pirsagat, 20.008 E.; häufige Erdbeben …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schemacha — Schemacha, seit 1846 russ. Gouvernem. in Transkaukasien am untern Kur und Araxes, auch das Küstenland südl. vom Araxes umfassend, ist 1056 QM. groß. in den Ebenen sehr fruchtbar, an der Küste sumpfig und ungesund. hat 600000 E. in 4 Kreisen: S.,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schemacha — Schemachạ,   Šemacha [ʃ ], aserbaidschanisch (Aseri) Şamaxɪ [ ʃamaxɪ], Stadt in Aserbaidschan, in den erdbebenreichen Vorbergen des Großen Kaukasus, etwa 20 000 Einwohner; Regionalmuseum; Weinkellereien, Teppichweberei. In der Nähe bei Pirkuli… …   Universal-Lexikon

  • Schemacha — Şamaxı bezeichnet eine Stadt in Aserbaidschan, siehe Şamaxı (Stadt) einen Bezirk in Aserbaidschan, siehe Şamaxı (Rayon) …   Deutsch Wikipedia

  • Neu-Schemacha — Neu Schemacha, Stadt im russischen Gouvernement Schemacha (Transkaukasien), liegt am Aksu u. hat 7000 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Der goldene Hahn — Werkdaten Titel: Der goldene Hahn Originaltitel: Золотой петушок (Solotoi petuschok) Originalsprache: russisch Musik: Nikolai Rimski Korsakow …   Deutsch Wikipedia

  • Solotoi petuschok — Werkdaten Titel: Der goldene Hahn Originaltitel: Золотой петушок (Solotoi petuschok) Originalsprache: russisch Musik: Nikolai Rimski Korsakow Libretto …   Deutsch Wikipedia

  • Золотой петушок — Werkdaten Titel: Der goldene Hahn Originaltitel: Золотой петушок (Solotoi petuschok) Originalsprache: russisch Musik: Nikolai Rimski Korsakow Libretto …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Alexandrowna Samuil — Anna Samuil (russisch Анна Александровна Самуил; * 1976 in Perm / Russland) ist eine russische Opern , Lied und Konzertsängerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 1.1 Ausbildung 1.2 Internationale Wettbewerbe 1.3 …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.