Sabbat


Sabbat

Sabbat (hebr. Schabbath, »Ruhetag«), der siebente Wochentag, der bei den Israeliten als »ewiges Bundeszeichen« (2. Mos. 31, 13–17) zur Erinnerung an die »Schöpfung der Welt durch Gott« (2. Mos. 20, 11) und an die »Erlösung aus Ägypten« (5. Mos. 5, 15) durch Unterlassung der Arbeit und zur Wiederherstellung der leiblichen und geistigen Kräfte vom Freitag- bis zum Sonnabend-Abend gefeiert wird. Fasten am S. ist verboten, nur dann gestattet, wenn der Versöhnungstag (s. d.), der auch »S. der Sabbate« heißt, auf einen Sonnabend fällt. Auf Sabbatverletzung, die, bei Lebens- und Kriegsgefahr begangen, nicht geahndet wurde, stand Steinigung. Im Tempel zu Jerusalem wurden am S. die Opfer vermehrt, die Schaubrote erneuert, Gebetandacht und heilige Verkündigung abgehalten. Zur Zeit des zweiten Tempels war die Feier eine noch ausgedehntere; gleich erhebend war und ist noch heute neben der gottesdienstlichen Feier die Feier in der Familie, in der man den Eintritt des Sabbats mit einem Segensspruch über Wein (Kiddusch, s. d.) eröffnet und ihn mit Segenssprüchen über Wein, Licht, Gewürz, in einer Nardenbüchse aufbewahrt, beschließt (Habdala, s. d.). Ob der S. eine vormosaische Institution ist, bleibt zweifelhaft; der Dekalog bringt erst das Gebot, ihn zu feiern. In den ersten Propheten nicht erwähnt, wird er später allgemein und streng gefeiert und trotz der schlimmsten Verfolgungen nicht preisgegeben. Der S. bahnte sich in den letzten Jahrhunderten vor Christo auch den Weg in heidnische Kreise (s. Sabbatum). Ausgezeichnete Sabbate sind: der S. Haggadol (der große S.), der letzte vor dem Passahfest, der auch in der christlichen Kirche als Karsamstag die Namen Sabbatum magnum, S. sanctum erhielt; der S. Schuba, der in die zehn Tage vom Neujahr bis zum Versöhnungstag fällt; der S. Nachmu unmittelbar nach dem 9. Ab, dem Fasttag um die Zerstörung Jerusalems; der S. Roschchodesch, der auf den Neumondstag, der S. Chanuka, der auf das Fest der Tempelweihe, der S. Cholha-moëd, der in die Halbfeiertage des Passah- und Laubhüttenfestes fallende S., u.a. Vgl. unter anderm Bohn, Der S. im Alten Testament und im altjüdischen religiösen Aberglauben (Gütersl. 1903); Meinhold, S. und Woche im Alten Testament (Götting. 1905).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SABBAT — SABBA Transcription du mot hébreu shabbat , le terme sabbat est le nom du septième jour de la semaine, le samedi; conformément à son étymologie (du verbe shavat , «cesser»), il désigne le jour de la cessation du travail, du repos. Institution… …   Encyclopédie Universelle

  • sabbat — SABBAT. s. m. Le septiéme jour de la semaine chez les Juifs, qui estoit pour eux le jour du repos. Les Juifs observoient fort exactement le sabbat. le jour du sabbat. aux jours de sabbat il n estoit point permis &c. Sabbat, signifie aussi L… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Sabbat — Sm jüdischer Ruhetag der Woche erw. fremd. Erkennbar fremd (13. Jh.), mhd. sabbat Entlehnung. Entlehnt aus l. sabbatum, sabbata n., das über ntl. gr. sábbaton n. auf hebr. šabbāṯ Ruhetag zurückgeht. Die echt jiddische Form ist als Schabbes… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • sabbat — sustantivo masculino 1. Aquelarre. sábbat o sabbat sustantivo masculino 1. Sábado, día semanal de fiesta de la religión judía: Los judíos celebran el sábbat …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • sábbat — o sabbat sustantivo masculino 1. Sábado, día semanal de fiesta de la religión judía: Los judíos celebran el sábbat …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • sabbat — (Del hebr. šabbāt). 1. m. En el judaísmo, sábado (ǁ día santo). 2. En las leyendas y creencias sobre la brujería, aquelarre …   Diccionario de la lengua española

  • Sabbat — Sab bat, n. [See {Sabbath}.] In medi[ae]val demonology, the nocturnal assembly in which demons and sorcerers were thought to celebrate their orgies. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Sabbat — (hebr. schabbath, »Ruhezeit«), neujüd. Schabbes, der im A. T. verordnete Ruhetag, der 7. Wochentag der Juden (von Freitag bis Sonnabend Abend) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • sabbat — witches sabbath, 1650s, from French form of SABBATH (Cf. sabbath) (q.v.); a special application of that word …   Etymology dictionary

  • Sabbat — ↑ Samstag …   Das Herkunftswörterbuch