Rosebery


Rosebery

Rosebery (spr. rōs'bĕrì), Archibald Philip Primrose, Graf, engl. Staatsmann, geb. 7. Mai 1847 in London, erhielt seine Bildung in Eton und Oxford, erbte 1868 von seinem Großvater die Peerswürde, bekam durch die Heirat mit Hannah v. Rothschild (gest. 19. Nov. 1890) ein großes Vermögen und wurde 1881 von Gladstone zum Unterstaatssekretär im Ministerium des Innern ernannt. Nachdem er dies Amt 1883 niedergelegt hatte, trat er 1885 als Geheimsiegelbewahrer und erster Kommissar der öffentlichen Arbeiten wieder in das Kabinett ein, das jedoch schon im Juni 1885 zum Rücktritt genötigt wurde. In Gladstones drittem Ministerium (Januar bis Juli 1886) war R. Minister des Auswärtigen, und denselben Posten erhielt er, als Gladstone im August 1892 zum viertenmal an die Spitze der Regierung trat, nachdem er in der Zwischenzeit den Vorsitz des Londoner Grafschaftsrates mit großem Erfolg geführt hatte. Als Gladstone im März 1894 sein Amt niederlegte, wurde R. sein Nachfolger als Premierminister und erster Lord des Schatzes, während er die auswärtigen Angelegenheiten an Lord Kimberley abgab. In dieser Stellung entsprach er indes den auf ihn gesetzten Erwartungen nicht; die kleine Mehrheit der Regierung im Unterhause schmolz immer mehr zusammen, und R., der die Zügel seinen Händen entgleiten sah, reichte im Juli 1895 infolge einer Niederlage im Unterhause seine Entlassung ein und trat auch infolge eines Zwiespalts mit Gladstone über die gegen die Türkei zu befolgende Politik 1896 von der Führung der liberalen Partei zurück. Von da an nahm er eine unabhängige Haltung ein und stimmte nicht immer mit den liberalen Parteiführern des Unterhauses überein. 1903–05 bekämpfte er Chamberlains Schutzzollpolitik auf das lebhafteste, trat aber dessenungeachtet in die im Dezember 1905 gebildete liberale Regierung nicht ein. R. schrieb Biographien des jüngern Pitt (Lond. 1892) und Robert Peels (das. 1899); »Napoleon, the last phase« (1900, 2. Aufl. 1904; deutsch, Leipz. 1901). Eine Sammlung seiner Reden erschien 1896. Vgl. Wallace, Lord R. His words and his work (Lond. 1894); Jeyes, The Earl of R. (das. 1906).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rosebery — or Roseberry can mean:People*Earl of Rosebery several people including: **Archibald Primrose, 5th Earl of Rosebery, Prime Minister of the United Kingdom and **Hannah Primrose, Countess of Rosebery his wifePlaces;In Australia: *Rosebery, New South …   Wikipedia

  • Rosebery — (spr. róhsberrĭ), Archibald Philipp Primrose, Graf von, liberaler engl. Staatsmann, geb. 7. Mai 1847 in London, 1881 83 Unterstaatssekretär des Innern, Febr. bis Juni 1885 Geheimsiegelbewahrer und Minister der öffentlichen Arbeiten, Febr. bis… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rosebery — Rosebery, Archibald Philip Primrose …   Enciclopedia Universal

  • Rosebery —   [ rəʊzbərɪ], Bergbauort auf Tasmanien, Australien, 2 700 Einwohner; Abbau von silberhaltigen Blei Zink Erzen; Schmelze in Risdon (bei Hobart), Raffinerie nahebei, in Williamsford.   …   Universal-Lexikon

  • Rosebery — Archibald Primrose, 5. Earl of Rosebery, Premierminister des Vereinigten Königreichs, 1894 1895 Earl of Rosebery ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of Scotland, der von der Familie Primrose getragen wird. Stammsitz der Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Rosebery — /rohz beuh ree/, n. Archibald Philip Primrose /prim rohz /, 5th Earl of, 1847 1929, British statesman and author: prime minister 1894 95. * * * ▪ Tasmania, Australia       town, western Tasmania, Australia, on the Pieman River. Named after… …   Universalium

  • Rosebery — Original name in latin Rosebery Name in other language Rosebery, Rozberi, Розбери State code AU Continent/City Australia/Hobart longitude 41.77941 latitude 145.53825 altitude 152 Population 1035 Date 2012 02 28 …   Cities with a population over 1000 database

  • Rosebery — I. /ˈroʊzbəri/ (say rohzbuhree), / bri/ (say bree) noun Archibald Philip Primrose, Earl of, 1847–1929, British politician and author; prime minister 1894–95. II. /ˈroʊzbəri/ (say rohzbuhree) noun a town in north western Tasmania, noted for mining …   Australian English dictionary

  • Rosebery — biographical name 5th Earl of 1847 1929 Archibald Philip Primrose English statesman …   New Collegiate Dictionary

  • Rosebery —   …   Bryson’s dictionary for writers and editors


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.