Robinson


Robinson

Robinson, 1) Sir Frederick John, brit. Staatsmann, s. Ripon 1).

2) Edward, amerikan. Palästinaforscher, geb. 10. April 1794 zu Southington in Connecticut, gest. 27. Jan. 1863 in New York, wurde Lehrer der Mathematik und der griechischen Sprache in Clinton bei New York, widmete sich seit 1821 zu Andover in Massachusetts dem Studium der Theologie, seit 1826 in Paris, Halle und Berlin dem der biblisch-orientalischen Sprachen, verheiratete sich mit Therese von Jakob (s. Robinson 3), bereiste Deutschland, Frankreich, Italien und kehrte 1830 nach Amerika zurück, wo er als Professor der Theologie in Andover, dann in Boston, endlich am Seminar in New York wirkte. Von hier aus unternahm er 1837 und wiederholt (mit E. Smith) 1852 Reisen nach Ägypten und Palästina. Er schrieb das epochemachende Werk: »Biblical researches in Palestine, Mount Sinai, and Arabia Petraca« (Boston u. Lond. 1841, 3 Bde.; 3. Aufl. 1867; deutsch, Halle 1841, 3 Bde.) und »Later biblical researches in Palestine and the adjacent countries« (Lond. 1856; deutsch, Berl. 1857). Aus seinem Nachlaß erschien: »Physical geography of the Holy Land« (Boston 1865; deutsche Ausg., Leipz. 1865). Vgl. H. B. Smith und Hitchcock, Life, writings and character of Edward R. (New York 1863).

3) Therese Albertine Luise, als Schriftstellerin unter dem Namen Talvj (den Anfangsbuchstaben ihres Namens T. A. L. v. J.) bekannt, geb. 26. Jan. 1797 in Halle, gest. 13. April 1870 in Hamburg, Tochter des Professors Ludw. Heinr. v. Jakob (s. d.) daselbst, verbrachte ihre Jugend mit ihren Eltern in Rußland, verheiratete sichl 828 mit dem amerikanischen Gelehrten Edward R. (s. oben), folgte ihm 1830 nach Amerika und begleitete ihn später auf seinen Forschungsreisen. Nach dessen Tode kehrte sie 1864 nach Deutschland zurück und nahm schließlich ihren Wohnsitz in Hamburg. Von ihren Schriften sind, abgesehen von mehreren Romanen, hervorzuheben: eine Übersetzung der »Volkslieder der Serben« (Halle 1825–1826, 2 Bde.; 2. Aufl., Leipz. 1853); »Versuch einer geschichtlichen Charakteristik der Volkslieder germanischer Nationen« (Leipz. 1840); »Die Unechtheit der Lieder Ossians« (das. 1840); »Geschichte der Kolonisation von Neuengland« (das. 1847); »Historical view of the slavic languages« (New York 1850; deutsch von Brühl, Leipz. 1852). Nach ihrem Tod erschienen »Gesammelte Novellen« (Leipz. 1874, 2 Bde., mit Biographie). Vgl. L. Wagner, Talvj 1797–1870, biographische Skizze (Preßb. 1898).

4) Agnes Mary Frances, s. Darmesteter 2).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Robinson — ist ein englischer Familienname, selten auch männlicher Vorname, siehe Robinson (Name) die Kurzform für Robinson Crusoe, Roman von Daniel Defoe, und seinen Titelhelden eine ehemalige britische Automarke, siehe Robinson (Automobilhersteller)… …   Deutsch Wikipedia

  • Robinson — may refer to:PeoplePlaces;United States * Robinson, Illinois * Robinson, Kansas * Robinson, North Dakota * Robinson, Texas * Robinson Township, Pennsylvania, two townships in the Pittsburgh Metro Area with the same name;United Kingdom * Robinson… …   Wikipedia

  • Robinson & Co. — Robinson Co. Limited Sgx|R02 is a retail company which has department stores in Singapore and Malaysia. The company owns the Robinsons department store, John Little in Singapore and has franchise outlets of Marks and Spencer in both countries.… …   Wikipedia

  • ROBINSON (J. V.) — Joan Violet ROBINSON 1903 1983 Les années de l’entre deux guerres ont pu être qualifiées d’années de la haute théorie, tant cette période de stagnation et de crise a été cruciale pour le renouvellement de la pensée économique dans tous les… …   Encyclopédie Universelle

  • ROBINSON (A.) — ROBINSON ABRAHAM (1918 1974) Mathématicien et logicien américain d’origine allemande. Né à Waldenburg, en Allemagne (l’actuelle Walbrzych polonaise), dans une famille intellectuelle sioniste, Abraham Robinson émigre en Palestine avec sa famille… …   Encyclopédie Universelle

  • ROBINSON (E. A.) — ROBINSON EDWIN ARLINGTON (1869 1935) Premier poète américain d’importance apparu au XXe siècle, Edwin Arlington Robinson est largement un produit du XIXe siècle finissant. Proche des trois grands moments de ce siècle, le romantisme, la période… …   Encyclopédie Universelle

  • Robinson — Robinson, ND U.S. city in North Dakota Population (2000): 71 Housing Units (2000): 56 Land area (2000): 0.164278 sq. miles (0.425478 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.164278 sq. miles (0.425478… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • ROBINSON (J.) — Julia ROBINSON 1919 1985 Née le 8 décembre 1919 à Saint. Louis, dans le Missouri, Julia Robinson fut une logicienne éminente et la mathématicienne américaine la plus connue du XXe siècle. Épouse d’un mathématicien de grand talent, Raphael M.… …   Encyclopédie Universelle

  • robinson — (Emmanuel Goldenberg, dit Edward G.) (1893 1973), acteur de cinéma américain d origine roumaine. Petit, trapu, il incarna souvent des gangsters durs, intelligents et amers, ou des policiers: Little Caesar (1930), la Femme au portrait (1944), Key… …   Encyclopédie Universelle

  • Robinson — Robinson, Edward G. (1893 1973) a US film actor who appeared as a ↑gangster (=members of a group of violent criminals) in films such as Little Caesar (1930) and Key Largo (1948) Robinson 2 Robinson, Jackie (1919 72) a US ↑baseball player who was… …   Dictionary of contemporary English

  • Robinson — (Кран Монтана,Швейцария) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: 2, rue du Pas de l Ours …   Каталог отелей