Reichstagswahlkreise


Reichstagswahlkreise

Reichstagswahlkreise, s. die beifolgende Karte »Reichstagswahlen«. Weiteres über die Reichstagswahlen s. im Artikel »Reichstag«.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Reichstagswahlkreise des Deutschen Kaiserreichs — Die Wahlkreisaufteilung des Deutschen Reichs. Die Liste der Reichstagswahlkreise des Deutschen Kaiserreichs enthält die Wahlkreise für die Reichstagswahlen im Deutschen Reich von 1871 bis 1918. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis — Ein Wahlkreis ist jener – in der Regel geografisch zusammenhängende – Teilraum eines Wahlgebietes, in dem die Wahlberechtigten über die konkrete Besetzung eines oder mehrerer Sitze des entsprechenden Organs entscheiden. Die zu wählende… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswahlkreis — Ein Wahlkreis ist jener – in der Regel geografisch zusammenhängende – Teilraum eines Wahlgebietes, in dem die Wahlberechtigten über die konkrete Besetzung eines oder mehrerer Sitze des entsprechenden Organs entscheiden. Die zu wählende… …   Deutsch Wikipedia

  • Reichstagswahlen — Bei der Reichstagswahl bestimmte das deutsche Volk von 1867 bis 1933 die Mitglieder des höchsten deutschen Parlaments, des Reichstags, in allgemeiner, gleicher (wobei das Frauenwahlrecht erst 1918 eingeführt wurde) und geheimer Wahl. Auch in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Semler (1858–1914) — Johannes Semler 1905 Johannes Semler (* 5. Oktober 1858 in Hamburg; † 23. September 1914 ebenda) war ein deutscher Rechtsanwalt und Politiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Simon (SPD) — Joseph Simon (teilw. auch Josef Simon geschrieben) (* 23. Mai 1865 in Schneppenbach, Unterfranken; † 1. April 1949 in Kornwestheim) war ein deutscher Gewerkschaft und Politiker (SPD). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 1.1 Leben im Kaiserreich …   Deutsch Wikipedia

  • Reichstagswahl — Bei der Reichstagswahl bestimmte das deutsche Volk von 1867 bis 1933 die Mitglieder des höchsten deutschen Parlaments, des Deutschen Reichstags, in allgemeiner, gleicher (wobei das Frauenwahlrecht erst 1918 eingeführt wurde) und geheimer Wahl.… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlkreis — Ein Wahlkreis ist jener – in der Regel geografisch zusammenhängende – Teilraum eines Wahlgebietes, in dem die Wahlberechtigten über die konkrete Besetzung eines oder mehrerer Sitze des entsprechenden Organs entscheiden. Die zu wählende… …   Deutsch Wikipedia

  • Aachen — (franz. Aix la Chapelle, lat. Aquae, meist unflektiert Aquis, Aquisgranum; hierzu der Stadtplan mit Registerblatt), die uralte Krönungsstadt der deutschen Könige, Hauptstadt des gleichnamigen Regierungsbezirks der preuß. Rheinprovinz und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Arnsberg — Arnsberg, Hauptstadt der ehemaligen Grafschaft, jetzt des preuß. Regierungsbezirks A. in der Provinz Westfalen, auk einem Bergrücken, der auf drei Seiten von der Ruhr umflossen wird und die Ruinen des alten Stammschlosses der Grafen von A. trägt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon