Prozession

Prozession

Prozession (lat.), überhaupt jeder feierliche öffentliche Auszug mehrerer Personen, besonders in der katholischen Kirche, der als gottesdienstliche Feier unter Gebet und Gesang in der Kirche oder im Freien veranstaltete Umzug von Geistlichkeit und Volk zur Verherrlichung Gottes, zum Bekenntnis und zur Belebung des Glaubens. Nach den besondern Zwecken gibt es Bitt- und Bußprozessionen, auch Bittgänge (s. d.) oder Flurumgänge genannt, dann theophorische P. mit dem Allerheiligsten (gewöhnlich in der Monstranz), wozu besonders die Fronleichnamsprozession gehört, ferner P. zur Übertragung von Reliquien, zum Friedhof am Allerseelentag, zur Einholung des Bischofs etc. Bei den Prozessionen werden Fahnen und Kreuze (daher auch Kreuzgang) mitgetragen. Aus dem Heidentum und Judentum gingen die Prozessionen in das Christentum über, seit dem 4. Jahrh. allgemein üblich und seit dem 6. Jahrh. bereits in den Ritualbüchern vorgeschrieben. Soweit es sich um hergebrachte Prozessionen handelt und sie in hergebrachter Form stattfinden, bedürfen sie in Deutschland keiner polizeilichen Erlaubnis. Jedoch können auch althergebrachte Prozessionen aus allgemein polizeilichen Rücksichten zeitweilig oder für immer untersagt werden.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

См. также в других словарях:

  • Prozession — »feierlicher ‹kirchlicher› Umzug; Umgang; Bitt oder Dankgesang«: Das seit dem 15. Jh., zuerst im Mitteld. bezeugte Fremdwort geht auf lat. processio »das Vorrücken; feierlicher Aufzug« (kirchenlat. »religiöse Prozession«) zurück. Dies gehört zu… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Prozession — Prozessiōn (lat.), festlicher Aufzug, insbes. in der röm. kath. Kirche feierlicher Aufzug als gottesdienstliche Feier (Kreuz , Bet , Bittgang) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Prozession — Prozession,die:⇨Umzug(2) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Prozession — Sf std. (13. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. prōcessio ( ōnis), eigentlich Vorrücken , zu l. prōcēdere (prōcessum) vorwärtsgehen, vorrücken, vortreten , zu l. cēdere gehen, treten und l. prō .    Ebenso nndl. processie, ne. procession, nfrz.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Prozession — Fronleichnamsprozession in Meckenbeuren im Jahr 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Prozession — Festzug * * * Pro|zes|si|on [prots̮ɛ si̯o:n], die; , en: (in der katholischen und orthodoxen Kirche) aus bestimmtem religiösem Anlass veranstalteter feierlicher Umzug von Geistlichen und Gemeinde: an Fronleichnam nahmen wir immer an der… …   Universal-Lexikon

  • Prozession — die Prozession, en (Aufbaustufe) religiöses Ritual, bei dem eine Menschengruppe an einem feierlichen Aufzug teilnimmt Beispiel: Die Prozession mit dem Allerheiligsten zog durch die Straßen …   Extremes Deutsch

  • Prozession — Pro|zes|si|on 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. 〈kath. Kirche〉 feierl. Umzug der Geistlichen u. der Gemeinde; FronleichnamsProzession 2. 〈allg.〉 feierl. Aufzug, Umzug [Etym.: <lat. processio »das Vorrücken, feierl. Aufzug«; zu procedere »vorwärts… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Prozession — Pro·zes·si·on [ si̯oːn] die; , en; eine religiöse Feier, bei der (katholische) Priester und die Gläubigen hintereinander durch die Stadt oder das Dorf gehen || K: Fronleichnamsprozession …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Prozession — Pro|zes|si|on die; , en <aus gleichbed. kirchenlat. processio zu spätlat. processio »feierlicher Aufzug (des Kaisers)«, eigtl. »das Vorrücken«> feierlicher [kirchlicher] Umzug, Bitt od. Dankgang (kath. u. orthodoxe Kirche) …   Das große Fremdwörterbuch


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»