Provision


Provision

Provision (lat.), im Handel die Vergütung für Besorgung gewisser Geschäfte im Auftrag eines andern, namentlich das Entgelt, das für die Bemühungen des Kommissionärs und Agenten zu zahlen ist. Übrigens kann jeder Kaufmann, der in Ausübung seines Handelsgewerbes einem andern Geschäfte besorgt oder Dienste leistet, dafür auch ohne Verabredung P. fordern. Die Delkredereprovision ist ein Zuschlag zur gewöhnlichen P. des Kommissionärs bei der Delkrederehaftung (s. Kommissionsgeschäft). Die P. wird in der Regel nach Prozenten berechnet und richtet sich teils nach Übereinkunft oder Platzgebrauch, teils nach gesetzlichen Bestimmungen. Im Wechselrecht hat der Inhaber des mangels Zahlung protestierten Wechsels von dem Vormann 1/3 Proz. P. zu fordern. – Im katholischen Kirchenrecht ist P. die Verleihung eines kirchlichen Amtes. Man unterscheidet Provisio ordinaria (ordentliche P.) und extraordinaria (außerordentliche P.), je nachdem die P. durch den ordnungsmäßig Berechtigten oder ausnahmsweise von einer höhern Stelle, insbes. kraft päpstlicher Reservation und (bei Nichtausübung des Besetzungsrechts durch den ordnungsmäßigen zuständigen Obern) kraft gesetzlichen Anfalls (Devolution) vorgenommen wird. Je nachdem die Verleihung nach freier Wahl erfolgt oder an den Vorschlag eines dritten, z. B. des Kirchenpatrons, gebunden ist, unterscheidet man zwischen Provisio (Collatio) libera und non libera. Endlich versteht man unter P. auch Mund- und Kriegsvorrat (Proviant).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Provision — Provision …   Deutsch Wörterbuch

  • provision — [ prɔvizjɔ̃ ] n. f. • 1316 aussi « prévoyance, précaution »; lat. provisio, de providere → pourvoir I ♦ Cour. 1 ♦ Réunion de choses utiles ou nécessaires à la subsistance, à l entretien ou à la défense. ⇒ approvisionnement , réserve, stock.… …   Encyclopédie Universelle

  • provision — pro‧vi‧sion [prəˈvɪʒn] noun 1. [uncountable] the act of providing something that someone needs: • the provision of childcare facilities at work • provision for people with disabilities 2. make provision( s) to make plans for future needs: make… …   Financial and business terms

  • provision — pro·vi·sion /prə vi zhən/ n: a stipulation (as a clause in a statute or contract) made beforehand Merriam Webster’s Dictionary of Law. Merriam Webster. 1996. provision …   Law dictionary

  • provision — Provision. s. f. Fourniture des choses qui se consument dans une maison, ou qui sont necessaires dans une place pour la deffense ou pour l entretien de la garnison. Grande provision. bonne provision. provision de vins, de bleds, de sel &c. faire… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • provisión — sustantivo femenino 1. (no contable) Acción y resultado de proveer: Esa librería se encarga de la provisión de material del colegio. La expedición al Aconcagua se dedica esta semana a hacer provisión de todo el material necesario. 2.… …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • Provision — may refer to:* Provision (Accounting), a term for liability in accounting * Provision (musical group), a Texas synthpop band * Provision (military), food and other supplies needed in field * [http://www.provision.tv Provision] (commercial), free… …   Wikipedia

  • Provision — Sf std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus it. prov(v)isione, prov(v)igione, dieses aus l. prōvīsio ( ōnis) Vorsorge, Vorkehrung , zu l. prōvidēre (prōvīsum) Vorsorge tragen, im voraus besorgen , zu l. vidēre sehen und l. prō .    Ebenso nndl.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Provision — Pro*vi sion, n. [L. provisio: cf. F. provision. See {Provide}.] 1. The act of providing, or making previous preparation. Shak. [1913 Webster] 2. That which is provided or prepared; that which is brought together or arranged in advance; measures… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Provision — Pro*vi sion, v. t. [imp. & p. p. {Provisioned}; p. pr. & vb. n. {Provisioning}.] To supply with food; to victual; as, to provision a garrison. [1913 Webster] They were provisioned for a journey. Palfrey. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • provision — (n.) late 14c., providing beforehand (originally in ref. to ecclesiastical appointments made before the position was vacant), from O.Fr. provision (early 14c.), from L. provisionem (nom. provisio) foresight, preparation, from providere look ahead …   Etymology dictionary