Primāt


Primāt

Primāt (lat. primatus), nach der Lehre der katholischen Kirche die oberste Kirchengewalt, die von Christus dem Petrus als seinem Statthalter auf Erden übertragen wurde und die in Nachfolge des Petrus dem Papst als sichtbarem Oberhaupt der Kirche zukommt. Man unterscheidet den primatus jurisdictionis, d. h. das Leitungs- und Oberaufsichtsrecht über die ganze Kirche, und den primatus honoris, d. h. die Ehrenrechte des Papstes. Der alte Streit über das Verhältnis der Primatial- und Episkopalgewalt und den Inhalt des primatus jurisdictionis (s. Kirchenpolitik, Episkopalsystem, Papalsystem) ist durch das vatikanische Konzil (868), das dem Papst die Infallibilität (s. d.) und den Universalepiskopat zusprach, im Sinn des Papalsystems erledigt worden. Im einzelnen kommt dem Papst zu das Recht der Gesetzgebung, der Verwaltung und Mitwirkung bei allen Angelegenheiten, welche die ganze Kirche angehen, wie Berufung der allgemeinen Konzile, Anordnung oder Aufhebung allgemeiner Festtage, Leitung des Missionswesens, Selig- und Heiligsprechungen, Bestätigung der geistlichen Orden und der höhern kirchlichen Lehranstalten, ferner das Aufsichtsrecht über die andern obern Kirchenbeamten und das Recht, in höchster Instanz über vorgebrachte Beschwerden und Appellationen zu entscheiden, die Bestätigung, Versetzung und Absetzung der Bischöfe, die Errichtung, Verlegung, Vereinigung und Teilung der Bistümer, Absolutionen und Dispensationen. Zum primatus honoris gehören der Thron und die Tiara (s. d.), der Fischerring (s. d.) und der gerade Hirtenstab mit Kreuz, der weißseidene Talar und das Pallium (s. d.), die Huldigung mit dem Fußkuß (s. d.), die Anrede »Sanctissime Pater« (Heiligster Vater) oder »Sanctitas vestra« (Ew. Heiligkeit), während sich der Papst selbst »Servus servorum dei« (Knecht der Knechte Gottes) nennt. Von den völkerrechtlichen Ehrenrechten ist nach der Einverleibung des Kirchenstaates dem Papste vorzüglich das aktive und passive Gesandtschaftsrecht geblieben (vgl. Garantiegesetz).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Primat — von lat. primus, der Erste, (Artikel: der oder das) bezeichnet etwas, das an erster Stelle steht, etwas Vorrangiges: Papst Primat, die Vorrangstellung des Papstes in der römisch katholischen Kirche Primat der Politik, die Vorrangstellung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Primat — ¹Primat Dominanz, Vorherrschaft, Vormacht[stellung], Vorrang; (bildungsspr.): Präzedenz, Priorität, Suprematie; (veraltet): Präeminenz. ²Primat (veraltend): Herrentier; (Zool. veraltet): Vierhänder. * * * Primat,derod.das:⇨Vorrang(1)… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • primat — Primat. s. m. Prelat dont la Jurisdiction est au dessus de celle des Archevesques. L Archevesque de Lyon prend la qualité de Primat des Gaules. l Archevesque de Tolede se dit Primat d Espagne. l Archevesque de Cantorbery est Primat d Angleterre …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Primat — (v. lat. Primātus), der Inbegriff aller Vorrechte, welche der Papst den Bischöfen gegenüber hat. Nach der Lehre der Katholischen Kirche steht dem Papste zum Zwecke einheitlicher Regierung nach göttlicher Anordnung nicht blos ein Ehrenvorrang (P.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • primat — prìmāt m <G primáta> DEFINICIJA prvenstvo, prvo mjesto po rangu ili važnosti ETIMOLOGIJA njem. Primat ← lat. primatus …   Hrvatski jezični portal

  • prìmāt — m 〈G primáta〉 prvenstvo, prvo mjesto po rangu ili važnosti ✧ {{001f}}lat …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • primat — m. primauté; primate …   Diccionari Personau e Evolutiu

  • primat — 1. primat [ prima ] n. m. • 1155; lat. ecclés. primas, atis « qui est au premier rang », de primus « premier » ♦ Prélat ayant la prééminence sur plusieurs archevêchés et évêchés. L archevêque de Lyon est primat des Gaules lyonnaises. Dignité de… …   Encyclopédie Universelle

  • primat — (pri ma ; le t ne se prononce pas et ne se lie pas, au pluriel, l s se lie : les pri ma z espagnols) s. m. 1°   Nom donné à quelques archevêques qui, par d anciens droits, ont une sorte de supériorité sur tous les évêques et archevêques d une… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • primat — PRIMÁT1 s.n. Importanţă primordială; întâietate, primordialitate. – Din lat. primatus, fr. primat. Trimis de ana zecheru, 14.04.2004. Sursa: DEX 98  PRIMÁT2, primate, s.n. (La pl.) Ordin de mamifere superioare, plantigrade, cu degetul mare… …   Dicționar Român