Prälāt [1]


Prälāt [1]

Prälāt (v. lat. praelatus, vorgezogen, von praeferre, vorziehen), in der kath. Kirche Inhaber eines höhern Kirchenamtes mit Jurisdiktion. Prälaten sind vor allem die Bischöfe, dann auch Äbte. Römische Prälaten sind die höhern Beamten der päpstlichen Kurie (s. Päpstlicher Stuhl) neben den Kardinälen. Päpstlicher Hausprälat, Ehrenprälat sind Titel für hervorragende Geistliche, die unmittelbare Assistenz bei päpstlichen Kirchenfunktionen haben oder wegen ihrer Verdienste um die Kirche ausgezeichnet werden sollten. Praelatus nulius (dioeceseos), ein exemter Abt, der über sein Kloster oder auch über die dazugehörigen Pfarreien bischöfliche Gewalt ausübt. In der protestantischen Kirche führen den Titel P. geistliche Würdenträger in England, Schweden und Dänemark; in Deutschland jetzt noch in Württemberg, Hessen und Baden.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Prälat — Prälat, 1) Inhaber höherer Kirchenämter, womit die persönliche Ausübung einer Jurisdiction[460] verbunden ist, als Papst, Patriarch, Erzbischof, Bischof, Cardinal, Legat, Ordensgeneral, Abt u. Prior. In Rom sind die P en halbe Weltgeistliche,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Prälāt [2] — Prälāt, dem »Bischof« (s. d., S. 904) ähnliches Getränk …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Prälat — Prälāt (lat.), in der kath. Kirche Kirchenoberer, der eine gewisse Jurisdiktionsgewalt und entsprechenden Ehrenvorrang hat. Prälatūr, Würde und Amtswohnung eines P. In der prot. Kirche erhielt sich die Würde in England, Schweden und Dänemark; in… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Prälat — Prälat, ein hoher Beamter der kathol. Kirche, dem die Ausübung der Gerichtsbarkeit zusteht, wie den Bischöfen, Erzbischöfen etc. In der protestant. Kirche führen nur die Decane Und Senioren von Stiftern diesen Titel. –s …   Damen Conversations Lexikon

  • Prälat — Sm kirchlicher Amtsträger per. Wortschatz fach. (13. Jh.), mhd. prēlāt[e] Entlehnung. Ist entlehnt aus ml. praelatus, eigentlich Vorgesetzter, Vorzüglicher , dem substantivierten PPP. von l. praeferre (praelātus) vorziehen, vortragen , zu l.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Prälat — Prälat: Die Bezeichnung für einen ‹katholischen› geistlichen Würdenträger wurde in mhd. Zeit als prēlāt‹e› aus gleichbed. mlat. praelatus entlehnt. Dies ist das substantivierte Part. Perf. lat. praelatus von lat. prae ferre »vorantragen; den… …   Das Herkunftswörterbuch

  • prałat — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mos I, Mc. prałatacie; lm M. prałataci {{/stl 8}}{{stl 7}} duchowny piastujący wyższy urząd w Kościele katolickim, wyjęty spod zwykłej jurysdykcji biskupiej; tytuł przyznawany opatom, przełożonym klasztorów, wyższym… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Prälat — Der Prälat (lat.: praelatus, der Vorgezogene, der Vorsteher oder der Bevorzugte) ist ein Würdenträger in der christlichen Kirche. Römisch katholische Kirche Kardinal und Bischöfe In der katholischen Kirche wird als Prälat der Inhaber ordentlicher …   Deutsch Wikipedia

  • Prälat — 1. Ain vnnutzer Prelate ist wie ain Affe auff dem Dache. – Agricola II, 450. 2. Jeder Prelat ist ein ordentlicher richter. – Hug, 36; Graf, 549, 90. Den Prälaten stand im Mittelalter in ihren Sprengeln die ordentliche Gerichtsbarkeit zu. 3. Man… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Prälat — Prä|lat 〈m. 16; Titel für〉 1. katholischer geistlicher Würdenträger, z. B. Bischof, Abt, mit besonderen Befugnissen 2. leitender evang. Geistlicher in einigen süddt. Landeskirchen [<mlat. praelatus „höherer geistl. Würdenträger“] * * * Prä|lat …   Universal-Lexikon