Polygăla


Polygăla

Polygăla L. (Kreuzblume, Ramsel, Milchblume), Gattung der Polygalazeen, einjährige oder ausdauernde Kräuter, Sträucher oder Bäume mit wechsel-, selten gegen- oder wirtelständigen, ganzen, ganzrandigen, oft lederartigen Blättern, end-, selten achsel-, bisweilen seitenständigen Blütentrauben oder Ähren, unregelmäßigen Blüten und häutigen, zusammengedrückten, zweisamigen Kapseln. Etwa 450 Arten in der warmen und gemäßigten Zone beider Hemisphären, etwa die Hälfte in Amerika, besonders zahlreich am Kap. P. Senega L., in den Gebirgswäldern des östlichen Nordamerika, ausdauernd, mit 20 cm hohem, krautartigem Stengel, lanzettlichen, zugespitzten Blättern und kleinen, weißen oder rötlichen Blüten in endständigen Trauben, liefert die spindelförmige, blaßbraune Senega- oder Klapperschlangenwurzel, die nach links abwärts um ihre Achse gedreht ist, schwach ranzig riecht, widerlich kratzend, scharf, etwas bitter schmeckt, ein Saponin (Senegin) enthält und als Expektorans, von den Eingebornen aber gegen Schlangenbiß benutzt wird. Tennent führte sie 1736 in den Arzneischatz ein, aber 1779 war sie in deutschen Apotheken noch selten. Bei uns wächst an feuchten Orten P. amara L., ausdauernd, mit 5–15 cm hohen Stengeln, deren viele aus einer Wurzel aufsteigen, rosettenartig zusammengedrängten Blättern und weißen, violetten oder blauen Blüten in endständigen, reichblütigen Trauben. Das geruchlose, stark und rein bitter schmeckende Kraut wurde früher arzneilich benutzt. Häufiger ist bei uns P. vulgaris L. (Kreuz-, Natterblümchen, Tausendschön), mit niederliegenden Stengeln, lanzettlichen Blättchen und dunkelblauen, auch roten und weißen Blüten. Mehrere strauchartige Arten vom Kap sind schön blühende Zierpflanzen für Kalthaus und Zimmer, P. myrtifolia L. hat große, violettpurpurne Blüten.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Polygala — Polygala …   Wikipédia en Français

  • Polygala — vulgaris Scientific classification Kingdom: Plant …   Wikipedia

  • Polygala — Saltar a navegación, búsqueda ? Polygala Polygala vulgaris Clas …   Wikipedia Español

  • polygala — [ pɔligala ] n. m. • 1562; de poly et gr. gala « lait », cette plante étant autrefois réputée pour favoriser la production du lait chez les vaches ♦ Bot. Plante herbacée, vivace (polygalacées) aux grappes de petites fleurs bleu violet. On dit… …   Encyclopédie Universelle

  • polygala — ou polygale (po li ga la ou po liga l ) s. m. Genre nombreux de la famille des polygalées.    Plante qu on nomme aussi herbe à lait. Polygala de Virginie (polygala senega, L.). Polygala vulgaire (polygala vulgaris, L.). ÉTYMOLOGIE    Poly..., et… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Polygala —   [griechisch gála »Milch«], wissenschaftlicher Name der Gattung Kreuzblume.   * * * Po|ly|ga|la, die; , s [lat. polygala < griech. polýgalon, zu: gála = Milch]: ↑Kreuzblume (1) …   Universal-Lexikon

  • Polygala — Po*lyg a*la, n. [L., milkwort, fr. Gr. ?; poly s much + ? milk.] A genus of bitter herbs or shrubs having eight stamens and a two celled ovary (as the Seneca snakeroot, the flowering wintergreen, etc.); milkwort. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Polygăla — (P. L., Kreuzkraut), Pflanzengattung aus der Familie der Polygaleae, Diadelphie, Oktandrie L., Kelch fünfblätterig bleibend, die zwei inneren Kelchblätter sehr groß, flügelförmig, Blumenkrone drei bis fünfblätterig, an die Staubgefäße angewachsen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Polygala — Polygăla L. Pflanzengattg. der Polygalazeen, Kräuter und Sträucher der warmen und gemäßigten Zone (bes. am Kap). Bei uns P. vulgāris L. (Kreuz oder Natterblümchen, Tausendschön), überall auf trocknen Wiesen; von P. amāra, auf feuchten,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • polygala — [pō lig′ə lə, pəlig′ə lə] n. [ModL < L, milkwort < Gr polygalon < poly , much + gala, milk: see GALACTIC] MILKWORT …   English World dictionary