Poincaré

Poincaré

Poincaré (spr. pŭängkaré), 1) Henri, Mathematiker und mathematischer Physiker, geb. 29. April 1854 in Nancy, trat 1873 in die Polytechnische Schule, wurde 1879 ingénieur des mines und nach kurzer Lehrtätigkeit an der Fakultät in Caen 1881 nach Paris berufen, wo er seit 1886 an der Fakultät Professor für mathematische Physik und Wahrscheinlichkeitsrechnung ist. 1889 erhielt er für eine Arbeit über das Dreikörperproblem den großen vom König Oskar von Schweden ausgesetzten Preis. Außer zahlreichen wertvollen Abhandlungen über Funktionentheorie, Differentialgleichungen, Algebra etc. veröffentlichte er eine Reihe von Vorlesungen über Gebiete der mathematischen Physik, besonders die »Méthodes nouvelles de mécanique céleste« (Par 1892–99, 3 Bde.). In deutscher Übersetzung von Gumlich und Jäger erschienen die Vorlesungen über Elektrizität und Optik (Berl. 1891–92, 2 Bde.), Thermodynamik (das. 1894) und die mathematische Theorie des Lichtes (das. 1905); außerdem die populär gehaltenen Werke: »Wissenschaft und Hypothese« (übersetzt von F. und L. Lindemann, 2. Aufl., Leipz. 1906) und »Der Wert der Wissenschaft« (übersetzt von Weber, das. 1906).

2) Raymond, franz. Politiker, geb. 20. Aug. 1860, wurde Advokat und 1886 Chef des Kabinetts im Ackerbauministerium, bis er 1887 in die Kammer gewählt wurde. 1894–96 war er Minister des Unterrichts und der schönen Künste und ward dann Vizepräsident der Deputiertenkammer. Als eifriger Gegner der Nationalisten und Klerikalen wurde er im Kabinett Sarrien 13. März 1906 Finanzminister. Er schrieb. »Idées contemporaines« (Par. 1906).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

См. также в других словарях:

  • POINCARÉ (H.) — Considéré comme le plus grand mathématicien de son temps, Henri Poincaré est l’un des derniers représentants de cette science à en avoir eu une totale maîtrise dans l’ensemble des domaines, y compris dans ses applications en astronomie et en… …   Encyclopédie Universelle

  • Poincare — Poincaré Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Henri Poincaré (1854 1912), mathématicien et philosophe français cousin de Raymond Poincaré. Lucien Poincaré (1862 1920), haut… …   Wikipédia en Français

  • Poincaré —   [pwɛ̃ka re],    1) Jules Henri, französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph, * Nancy 29. 4. 1854, ✝ Paris 17. 7. 1912, Vetter von 2); promovierte nach Studium in Paris mit einer bahnbrechenden Arbeit über partielle… …   Universal-Lexikon

  • Poincare — Poincaré ist der Familienname folgender Personen: Henri Poincaré (1854–1912), französischer Mathematiker, bekannt u.a. durch die Poincaré Vermutung; Raymond Poincaré (1860–1934), französischer Politiker. Poincaré bezeichnet außerdem: Poincaré… …   Deutsch Wikipedia

  • POINCARÉ (R.) — POINCARÉ RAYMOND (1860 1934) Issu d’un milieu bourgeois et intellectuel, Raymond Poincaré est élu conseiller général, puis député du département de la Meuse en 1887. Au Parlement, il est très rapidement un des hommes dont l’autorité égale la… …   Encyclopédie Universelle

  • Poincaré — ist der Familienname folgender Personen: Henri Poincaré (1854–1912), französischer Mathematiker Raymond Poincaré (1860–1934), französischer Politiker Siehe auch: (2021) Poincaré, Asteroid des Hauptgürtels Institut Henri Poincaré (IHP), zentrales… …   Deutsch Wikipedia

  • Poincaré — Poincaré, Jules Henri Poincaré, Raymond …   Enciclopedia Universal

  • Poincaré — (Henri) (1854 1912) mathématicien français. Son examen critique de la mécanique newtonienne contribua à l élaboration (par Einstein) de la théorie de la relativité. Il a résolu des problèmes (apparemment insolubles) relatifs aux équations… …   Encyclopédie Universelle

  • Poincaré — (spr. pŏängka ), Raymond, franz. Politiker, geb. 20. Aug. 1850 zu Bar le Duc, 1887 Abgeordneter, 1893 und 1895 Unterrichtsminister, 1894 95 Finanzminister, dann erster Vizepräzident der Deputiertenkammer, 1903 Senator, 1906 Finanzminister …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Poincaré — Poincaré, Jules Henri …   Philosophy dictionary


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»