Bachmann


Bachmann

Bachmann, 1) Karl Friedrich, Philosoph, geb. 24. Juni 1785 in Altenburg, gest. 20. Sept. 1855 in Jena, besuchte die Universität in Jena, habilitierte sich 1810 daselbst und ward hier 1812 zum außerordentlichen, 1813 zum ordentlichen Professor der Moral und Politik ernannt. Zuerst Anhänger Schellings und Zuhörer Hegels, kehrte er später zu der Lehre Kants zurück und geriet in heftigen Streit mit der Hegelschen Schule durch eine Schrift: »Über Hegels System und die Notwendigkeit einer nochmaligen Umgestaltung der Philosophie« (Leipz. 1833). Von seinen sonstigen Schriften ist die bedeutendste: »System der Logik« (Leipz. 1828, ins Russische übersetzt 1831).

2) Adolf, Geschichtsforscher, geb. 27. Jan. 1849 in Kulsam bei Eger, habilitierte sich 1874 als Privatdozent der Geschichte an der Universität Prag und wurde 1880 außerordentlicher, 1885 ordentlicher Professor der österreichischen Geschichte an der deutschen Universität daselbst. Er schrieb: »Ein Jahr böhmischer Geschichte. Georgs von Podiebrad Wahl, Krönung und Anerkennung« (Wien 1876); »Die Einwanderung der Baiern« (das. 1878); »Albrecht I.«, Volksschrift (das. 1880); »Böhmen und seine Nachbarländer unter Georg von Podiebrad 1458 bis 1461« (Prag 1878); »Die Wiedervereinigung der Lausitz mit Böhmen« (Wien 1882); »Deutsche Reichsgeschichte im Zeitalter Friedrichs III. und Max I.« (Leipz. 1884–94, Bd. 1 u. 2); »Lehrbuch der österreichischen Reichsgeschichte« (Prag 1896); »Geschichte Böhmens« (Gotha 1899, Bd. 1). Auch veröffentlichte er Untersuchungen zur Geschichte des 15. Jahrhunderts im »Archiv für österreichische Geschichte« (Bd. 54, 61, 64) und gab in den »Fontes rerum austriacarum« (Bd. 42, 44, 46) Akten zur österreichisch-deutschen Geschichte im Zeitalter Friedrichs III. heraus.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bachmann — ist ein Familienname aus dem deutschsprachigen Raum. Herkunft Der weit verbreitete deutschsprachige Familienname gilt als Wohnstättenname für jemanden, der am Bach wohnt, z. B. Hofstatt am Bach, genannt Bachmanns Hofstatt in der Gegend von… …   Deutsch Wikipedia

  • Bachmann — is a surname Switzerland and Germany. It originates as a description of the bearer as dwelling near a brook ( Bach ), such as a farm Hofstatt am Bach also called Bachmanns Hofstatt near Hinwil or Dürnten (recorded 1387), or the Hof zum Bach near… …   Wikipedia

  • BACHMANN (I.) — BACHMANN INGEBORG (1926 1973) Originaire d’une famille de paysans et fille d’un directeur d’école, l’écrivain Ingeborg Bachmann est née le 25 juin 1926 à Klagenfurt en Carinthie (Autriche). Elle fait ses études à Innsbruck, Graz et Vienne, se… …   Encyclopédie Universelle

  • Bachmann — Bachmann, 1) Johann Heinrich, geb. 1719 zu Feuchtwangen; wurde 1741 Pagenhofmeister in Zweibrücken, 1744 Archivar, 1776 Geheimer Rath u. st. 1786; schr.: Herzogs Wolfgang zu Zweibrücken Kriegsverrichtungen, Mannh. 1769; Pfalzzweibrückisches… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bachmann — Bachmann, Adolf, Geschichtsforscher, geb. 27. Jan. 1849 in Kulsam bei Eger, seit 1880 Universitätsprof. in Prag, veröffentlichte bes. Arbeiten über böhm. Geschichte, ferner: »Deutsche Reichsgeschichte unter Friedrich III. und Max I.« (1884 94),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bachmann [1] — Bachmann, Karl Friedr., Professor der Philosophie zu Jena, geb. 1785 zu Altenburg, schrieb »System der Logik,« Leipzig 1828, »Antihegel,« Jena 1835, mehrere andere philos. Schriften …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bachmann [2] — Bachmann, Gottlob Ludwig Ernst, Prof. der klassischen Literatur in Rostock, geb. 1792 zu Leipzig, Archäolog, gab heraus »die ägypt. Papirus der vaticanischen Bibliothek,« »anecdota graeca ecodicibus bibliothecae regiae Parisiensis« etc …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bachmann — Assez courant en Alsace Lorraine, désigne l homme qui habite près du cours d eau (allemand Bach), éventuellement celui qui appartient à une famille Bach …   Noms de famille

  • Bachmann — Bạchmann,   1) Guido, schweizerischer Schriftsteller, * 28. 1. 1940; Schauspieler und Konzertpianist. Sein Hauptwerk ist die Romantrilogie »Zeit und Ewigkeit« (»Gilgamesch«, 1966, überarbeitet 1977; »Die Parabel«, 1978; »Echnaton«, 1982), die in …   Universal-Lexikon

  • Bachmann — Ableitung von Bach mit dem Suffix mann . Bekannte Namensträgerin: Ingeborg Bachmann, deutsche Schriftstellerin (20.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen