Palmkerne


Palmkerne

Palmkerne, die Samen der Ölpalme (Elaeis guineensis), die zur Gewinnung von Palmkernöl, besonders in Marseille und Harburg, verarbeitet werden. Extrahiertes Öl ist farblos, gepreßtes gelblich, grieslich-körnig, es riecht und schmeckt angenehm, spez. Gew. 0,952 bei 15°, schmilzt bei 25–26°, wird leicht ranzig und dient zur Darstellung von Seife und mit Kokosnußöl zur Darstellung von Pflanzenbutter. Die Rückstände von der Gewinnung des Öls, die Palmkernkuchen, bilden ein geschätztes Futtermittel für Milch- und Mastvieh. Palmkernölfabriken genießen mit Ermächtigung der obersten Landesfinanzbehörde unter bestimmten Bedingungen für das Petroleum, das sie zur Extraktion des Palmkernöls brauchen, Zollfreiheit.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Palmkerne — Palmkerne, die Samen der Ölpalme (Elaeïs, s.d. nebst Abb. 495), als Palmkernkuchen Futtermittel für Milch und Masttiere; das aus den P. gewonnene Öl, Palmkernöl, dient zur Seifen und Kerzenfabrikation …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Palmkerne — Palmkerne,   Palmenkerne, bei der Palmölgewinnung anfallende dreikantige, sehr harte Fruchtkerne mit zwei fetthaltigen Samen der Ölpalme.   …   Universal-Lexikon

  • U 68 (Kriegsmarine) — U 68 (vorheriges/nächstes –alle U Boote) Typ: IX C Feldpostnummer: M 29 442 Werft: AG Weser, Bremen …   Deutsch Wikipedia

  • Dahomé — (Dahomey), franz. Besitzung, ehemaliger Negerstaat in Nordwestafrika (s. Karte »Guinea« und Karte »Togo«), 152,000 qkm groß mit etwa 1 Mill. Einw, grenzt im W. an das deutsche Togogebiet, im O. an die britische Lagoskolonie und umfaßt die beiden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lagos [1] — Lagos, engl. Kolonie in Westafrika, am Golf von Guinea (s. Karte »Oberguinea und Westsudân« in Bd. 8), ein Teil der großen Besitzungen am Niger und Binuë; von den Portugiesen entdeckt und nach dem kleinen portugiesischen Küstenstädtchen benannt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Palmöl — (Palmbutter, Palmfett), fettes Öl aus den Früchten von Elaeis guineensis, zu dessen Gewinnung man die Früchte 6–10 Tage liegen läßt, dann mit Wasser kocht, nach einiger Zeit entkernt und preßt. Das rohe Öl wird zur Reinigung wiederholt durch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Guinea-Bissau — Gui|nea Bis|sạu [gi… ]; s: Staat in Westafrika. * * * Guinea Bissạu     Kurzinformation:   Fläche: 36 125 km2   Einwohner: (2000) 1,3 Mio.   Hauptstadt: Bissau   Amtssprac …   Universal-Lexikon

  • Deutsch-Togo — Schutzgebiet Togo …   Deutsch Wikipedia

  • Guinea-Bissau — República da Guiné Bissau Republik Guinea Bissau …   Deutsch Wikipedia

  • Guinea Bissau — Republica da Guiné Bissau Republik Guinea Bissau Flagge …   Deutsch Wikipedia