Norrbotten


Norrbotten

Norrbotten, das nördlichste und menschenleerste Län Schwedens, zusammengesetzt aus Teilen der Landschaft Westerbotten und der schwedischen Lappmarken, grenzt an Westerbotten, Norwegen, Finnland und den Bottnischen Meerbusen und umfaßt 105,882 qkm (1922,9 QM.). Man pflegt das Län in zwei Teile zu teilen: in das niedrigere und mildere Küstenland oder eigentliche N. und in die an Norwegen grenzenden Lappmarken (s. Lappland), letztere ein Gebirgsland mit den höchsten Bergen Schwedens (Kebnekaisse 2133 m, Sarjektjåkko 2090 m, Sulitjelma 1880 m, Almajalos 1680 m hoch u.a.). Die Bevölkerung beläuft sich (1900) auf 134,769 Seelen (1 auf 1 qkm). Die Zahl der Lappen beträgt zwischen 4000 und 5000. Hauptstadt ist Luleå. S. Karte »Schweden und Norwegen«.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.