Niveau


Niveau

Niveau (franz., spr. -wō, v. lat. libella, [Wasser-] Wage, vgl. Libelle), völlig horizontale Ebene, wie sie die Oberfläche einer stillstehenden Flüssigkeit bildet. Denkt man sich die Oberfläche des Meeres in vollkommener Ruhe, so wird sie vermöge der völligen Ausgleichung der Lage aller ihrer Punkte durch die Anziehungskraft der Erde eine sphäroidische Gestalt annehmen (Niveausphäroid), die der mathematisch gedachten Erdgestalt (Geoid) gleichkommt; diese in ihrer Entfernung vom Erdmittelpunkt (Höhe) unveränderliche, im großen gekrümmte, in kleinern Stücken scheinbar völlig ebene Fläche heißt das N. des Meeres (vgl. Meer, S. 531). Die Oberfläche jeder Flüssigkeit stellt sich in Ruhe stets parallel dem N. des Meeres. In der Meßkunst braucht man für N. auch die Bezeichnung Horizont. Der wahre Meereshorizont ist die eben beschriebene sphäroidische Fläche, der geodätische Horizont oder das N. eines Punktes ist die durch denselben dem Meeresniveau parallel gedachte Fläche. Der im gewöhnlichen Leben für kurze Entfernungen angenommene Horizont, Horizontalebene, z. B. Bauhorizont (»Bodengleiche«) eines Gebäudes (dessen Basis), ist nur scheinbar eben und wird in der Geodäsie daher scheinbarer Horizont genannt. Die Bezeichnung: ein Punkt A liegt im N. eines andern Punktes B heißt: wenn man durch B eine Niveaufläche legte, würde sie auch A aufnehmen; oder anders: beide Punkte liegen gleich hoch über der Niveaufläche des Meeres, die für alle absoluten Höhenermittelungen als Nullfläche, Ausgangsfläche angenommen wird. (Näheres s. Präzisionsnivellement bei den Artikeln »Nivellieren und Lotablenkung«.) Künstlich stellt man sich für die Arbeiten der Meßkunst Niveauflächen oder Horizonte mittels Libellen, die auch Niveaus heißen, dar oder durch Schalen mit Flüssigkeiten (Quecksilberhorizont). Eine Fläche oder Linie ist horizontal gestellt, wenn sie dem Horizont parallel steht (wobei hier nun wieder die scheinbar ebene Fläche gemeint ist). – Im gewöhnlichen Leben bedeutet N. soviel wie wagerechte Fläche, gleiche Höhe, gleicher Rang oder Stand (z. B. Bildungsniveau).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • niveau — [ nivo ] n. m. • nivel 1311; altér. de livel XIIIe (cf. angl. level), lat. pop. °libellus, class. libella I ♦ Instrument qui sert à donner l horizontale, à vérifier l horizontalité. Niveau d eau : instrument à deux vases communicants qui, remplis …   Encyclopédie Universelle

  • niveau — NIVEAU. s. m. Instrument geometrique, par le moyen duquel on voit si un plan, un terrain est droit & uni, si une surface est égale. Il n y a point de niveau plus juste que celuy de l eau. dresser au niveau, avec le niveau. mesurer, ajuster au… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • niveau — Niveau, m. acut. Est un instrument à maçon, fait de deux petites trangles de bois longues d un pied et demi chacune, enchassées l une en l autre au haut bout en anglet, au milieu duquel anglet sous la pointe d iceluy y a un trou par lequel passe… …   Thresor de la langue françoyse

  • Niveau — Sn std. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. niveau m., dieses aus afrz. livel Wasserwaage, gleiche Höhe , aus früh rom. * libellum Wasserwaage , aus l. lībella f., einem Diminutivum zu l. lībra f. Waage . Der Wechsel von anlautend /l/ zu /n/… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Niveau 7 — (Level 7) est un roman de science fiction écrit en 1959 par Mordecai Roshwald. Résumé Niveau 7 est le journal du Soldat X 127, qui est assigné à la garde du contrôle électronique d un système de missiles intercontinentaux, destiné à déclencher la …   Wikipédia en Français

  • Niveau — »waagrechte Fläche, Höhenlage«, vor allem auch übertragen gebraucht im Sinne von »‹Bildungs›stufe, Rang«: Das aus frz. niveau »Grundwaage, Wasserwaage; waagrechte Fläche; ‹Bildungs›stufe« entlehnte Fremdwort erscheint zuerst im 17. Jh. als… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Niveau — (fr., spr. Niwoh), 1) völlig gerade horizontale Ebene, wie eine stillstehende Flüssigkeit in ihrer Oberfläche sie bildet, vgl. Nivelliren; 2) eine wirkliche od. gedachte Linie in derselben Richtung; 3) so v.w. Wasserwage; daher Niveau Fühlhebel,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Niveau — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Ebene • Stufe • Spiegel • Wert(e) Bsp.: • Ihr neuer Roman steht auf einem völlig anderen Niveau. • …   Deutsch Wörterbuch

  • Niveau — Niveau, s. Libelle …   Lexikon der gesamten Technik

  • Niveau — (frz., spr. niwoh), horizontale Fläche, z.B. des Meers; auch s.v.w. Wasserwage; figürlich der Höhengrad von etwas …   Kleines Konversations-Lexikon