Nickelmünzen


Nickelmünzen

Nickelmünzen sind fast allgemein an die Stelle der niedrigen Stufen von Scheidemünzen aus stark legiertem Silber getreten. Sie haben bei kleinem Gewicht ziemlich hohen Wert, nutzen sich wenig ab, halten sich ziemlich rein, erfordern sehr kräftige Prägmaschinen, auch sind die Legierungen ziemlich schwer herzustellen und gewähren somit gute Garantie gegen Falschmünzerei. Seit 1850 benutzte die Schweiz Legierungen aus Kupfer, Zink und Silber mit 10 Proz. Nickel; 1856 folgte Nordamerika mit Kupfernickellegierung mit 12 Proz., 1860 Belgien mit einer solchen mit 25 Proz. Nickel, 1873 das Deutsche Reich mit einer Legierung aus 25 Nickel und 75 Kupfer. Diese Legierung wird jetzt sehr allgemein angewandt. Von den deutschen Nickelmünzen wiegen 250 Zehn- und 400 Fünfpfennigstücke je 1 kg. Aus reinem Nickel prägen jetzt Österreich-Ungarn Stücke zu 20 und 10 Heller von 4,5 und 3 g Gewicht, die Schweiz zu 20 Rappen von 4 g, Frankreich zu 25 Centimes von 7 g und Italien zu 25 Centesimos von 6 statt bisher 4 g. Belgien hat seine Münzen zu 10 und 5 Centimes seit 1901 aus dem Verkehr gezogen und prägt dafür um 0,5 g leichtere mit einem Loch in der Mitte, um Verwechselungen mit Silbermünzen ganz unmöglich zu machen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nickelmünzen — Nickelmünzen, meist aus Nickelkupfer geprägt, gibt es im Deutschen Reiche (10 und 5 Pfennigstücke, 1887 1902 auch 20 Pfennigstücke), in der Schweiz (20 –, 10 –, 5 Centimesstücke; die 20 Centimesstücke seit 1881 aus chemisch reinem Nickel),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Deutschland — (Deutsches Reich, franz. Allemagne, engl. Germany), das im Herzen Europas, zwischen den vorherrschend slawischen Ländern des Ostens und den romanischen des Westens und Südens liegende, im SO. an Deutsch Österreich und im N. an das stammverwandte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Österreich [2] — Österreich, Kaisertum (vgl. die Karte »Österreichisch Ungarische Monarchie« bei S. 210), umfaßt das westlich der Leitha gelegene Staatsgebiet (Zisleithanien) der Österreichisch Ungarischen Monarchie (s. d.), oder die »im Reichsrat vertretenen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nickellegierungen [1] — Nickellegierungen. Die wichtigsten Nickellegierungen sind das Neusilber (s.d.) und die Legierung zur Herstellung von Scheidemünzen, das Münzmetall. Die deutschen Nickelmünzen – und auch die der meisten andern Staaten – bestehen aus 25%… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Braunschweiger Münzgeschichte — Einige braunschweiger Münzen Doppeltaler …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweigische Münzgeschichte — Einige braunschweiger Münzen Doppeltaler …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Quakenbrück — Die Altstadt von Quakenbrück und das Wahrzeichen St. Sylvester Die Geschichte der Stadt Quakenbrück im niedersächsischen Landkreis Osnabrück umfasst rund 775 Jahre und ist eng verbunden mit dem Artland zwischen Osnabrücker Nordland und… …   Deutsch Wikipedia

  • Lats — Staat: Lettland Unterteilung: 100 Santīmu ISO 4217 Code: LVL Abkürzung: Ls Wechselkurs: (21. November 2011) …   Deutsch Wikipedia

  • Lettische Währung — Lats Land: Lettland Unterteilung: 100 Santīmu ISO 4217 Code: LVL Abkürzung: Ls Wechselkurs: (17. März 2009) 1 EUR = 0,7075 LVL …   Deutsch Wikipedia

  • Lettischer Lat — Lats Land: Lettland Unterteilung: 100 Santīmu ISO 4217 Code: LVL Abkürzung: Ls Wechselkurs: (17. März 2009) 1 EUR = 0,7075 LVL …   Deutsch Wikipedia