Auskultation


Auskultation

Auskultation (lat.), das »Behorchen« des Körpers zur Ermittelung von Geräuschen, die innerhalb desselben entstehen und einen Schluß auf den Zustand der Organe gestatten. Die A., ein Teil der physikalischen Untersuchungsmethode, wird ergänzt durch die Perkussion (s. d.), bei der man durch kunstgerechtes Anklopfen an den Körper Form, Lage, Bewegungsfähigkeit, Widerstand und Schall der untersuchten Teile zu erforschen sucht. A. und Perkussion, schon im 18. Jahrh. durch Auenbrugger bei Krankheiten der Brustorgane geübt, wurden durch Corvisart im Beginn des 19. Jahrh. in Frankreich eingeführt, aber erst nachdem Laënnec in Paris sein Stethoskop erfunden und Skoda die theoretische Begründung der neuen Methode geschaffen, verbreiteten sich A. und Perkussion schnell über alle Länder. Gegenüber dem Behorchen mit dem nackten Ohr gestattet die Anwendung eines Hörrohres (Stethoskops) eine viel genauere Begrenzung abnormer Töne, so daß man die Größe erkrankter Stellen, z. B. einer Höhle der Lunge, genauer bestimmen kann. Das Stethoskop (s. Abbildung) ist eine 26–30 cm lange Röhre aus Holz, die unten trichterförmig gestaltet, und an der oben die Ohrplatte oder der Ohrtrichter angebracht ist. Vermittelst des Hörrohrs vernimmt man über den Lungen ein schlürfendes Einatmungsgeräusch und ein leiseres bei der Ausatmung, über dem Herzen zwei kurze Schläge (Herztöne). Durch viele Krankheiten werden diese Schallerscheinungen in gesetzmäßiger Weise verändert, so daß die A. mit die glänzendsten Untersuchungsresultate in der innern Medizin liefert. Die Methode ist schwer zu erlernen, da die charakteristischen Schallerscheinungen leise und oft durch Nebengeräusche verdeckt sind. Vgl. Laënnec, Traité de l'auscultation médiate (4. Aufl., Par. 1836, 3 Bde.; deutsch, Leip;. 1832); Skoda, Über Perkussion und A. (6. Aufl., Wien 1864); Gerhardt, Lehrbuch der A. und Perkussion (6. Aufl., Tübing. 1900).

Höhrrohr (Stethoskop).
Höhrrohr (Stethoskop).

http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auskultation — des Herzens Auskultationsorte der Herztöne …   Deutsch Wikipedia

  • Auskultation — (lat.), Behorchen, ärztliche Untersuchungsmethode für im Körper entstandene Geräusche, entweder durch Auflegen des Ohrs oder mittels besonderer Instrumente (Stethoskop, Phonendoskop), bes. wichtig bei Krankheiten der Lunge, des Herzens, des… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Auskultation — Abhorchen (mit einem Stethoskop) * * * Aus|kul|ta|ti|on 〈f. 20; Med.〉 Abhorchen der Körpergeräusche (bes. von Herz u. Lunge) mit Ohr od. Stethoskop [<lat. auscultatio „das Horchen“] * * * Aus|kul|ta|ti|on, die; , en [lat. auscultatio] (Med.):… …   Universal-Lexikon

  • Auskultation — Aus|kul|ta|ti|on 〈f.; Gen.: , Pl.: en; Med.〉 Abhorchen der Körpergeräusche mit Ohr od. Hörrohr; Auskultation von Herz und Lunge [Etym.: <lat. auscultatio »das Horchen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Auskultation — Aus|kultatio̱n [zu lat. auscultare = mit Aufmerksamkeit zuhören, lauschen] w; , en: Abhören von Körpergeräuschen (insbes. in Herz und Lunge) mit dem Ohr oder Hörrohr (zur Diagnose von Erkrankungen innerer Organe) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Auskultation — Aus|kul|ta|ti|on die; , en <aus lat. auscultatio »das Lauschen«> das Abhören von Geräuschen, die im Körperinnern, bes. im Herzen (Herztöne) u. in den Lungen (Atemgeräusche) entstehen (Med.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Auskultation — Aus|kul|ta|ti|on, die; , en (Medizin das Abhorchen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Auskultation der Lunge — Die Auskultation der Lunge dient der Diagnostik von Erkrankungen der Lunge und ist ein wichtiger Teil der körperlichen Untersuchung. Unter Auskultation versteht man in der Medizin das Abhorchen von Organen mit einem Stethoskop. Im Rahmen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Abhorchen — Auskultation (fachsprachlich) * * * ạb||hor|chen 〈V. tr.; hat〉 1. 〈Med.〉 jmdn. abhorchen mit Ohr od. Hörrohr auf abnorme Körpergeräusche prüfen; Sy auskultieren 2. ein Gespräch abhorchen unter Schwierigkeiten od. heimlich anhören, belauschen 3.… …   Universal-Lexikon

  • Abhorchen — Unter Auskultation, (von lat. auscultare – (eifrig) zuhören, horchen), versteht man in der Medizin das Abhören des Körpers, typischerweise mit dem Stethoskop. Die Auskultation ist Bestandteil der körperlichen Untersuchung. Das zugehörige Verb… …   Deutsch Wikipedia