Muelenaere

Muelenaere

Muelenaere (spr. mülenāre), Felix Amand, Comte de, belg. Staatsmann, geb. 9. Febr. 1794 in Pitthem (Westflandern), gest. daselbst 5. Aug. 1862, wurde frühzeitig in Brügge höherer Justizbeamter, gehörte 1824–29 in der Zweiten Kammer der Generalstaaten zu den Führern der Opposition gegen die niederländische Regierung und wurde nach der belgischen Revolution von 1830 Mitglied des Nationalkongresses. 1831–32, 1834–36 und 1841–42 war er Minister des Auswärtigen, in der Zwischenzeit und 1842–49 Gouverneur von Westflandern. 1837 in den römischen Grafenstand erhoben, stimmte er in der Repräsentantenkammer, der er seit 1831 angehörte, mit der katholischen Partei. Vgl. Juste, Le comte de M. (Brüss. 1869).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»