Montferrat


Montferrat

Montferrat (spr. mongferrá, ital. Monferrato), ital. Landschaft in Piemont, umfaßte ursprünglich nur das Gelände am rechten Ufer des Po zwischen Turin und Casale, erweiterte sich aber später nach S. über den Tanaro bis zum Ligurischen Apennin und zerfiel in Ober-M. (mit den Hauptorten Mondovi, Alba und Acqui) und Unter-M. (mit Alessandria, Asti und Casale). Gegenwärtig bildet M. die Provinz Alessandria und einen Teil der Provinz Cuneo. – In dem ursprünglichen M. bestand im 11. Jahrh. eine Markgrafschaft, die ein Zweig des Hauses der Aledramiden beherrschte. Aus ihm stammte Markgraf Konrad, der 1187 Tyros mit Erfolg gegen Saladin verteidigte, hierfür zum Herrn von Tyros erhoben und vom König Amalrich von Jerusalem mit einer seiner Töchter vermählt wurde; er kämpfte mit Guy von Lusignan um die Krone von Jerusalem, zeichnete sich im dritten Kreuzzug aus, ward aber 28. April 1192 von zwei Assassinen ermordet (vgl. Ilgen, Markgraf Konrad von M., Marb. 1880); Bonifatius III. von M. war einer der Führer des vierten Kreuzzugs, erlangte 1204 nach Gründung des lateinischen Kaisertums als König die Herrschaft über Thessalien und fiel 1207 gegen die Bulgaren; Wilhelm VI., der Große, von M., war im 13. Jahrh. ein berühmter Söldnerführer (Condottiere). Durch Erbschaft kam das Land 1305 an einen Seitenzweig des griechischen Kaiserhauses der Paläologen und 1536 an die Gonzaga von Mantua. 1574 wurde M. von Maximilian II. zu einem Herzogtum erhoben. Als 1627 der männliche Stamm des Hauses Gonzaga mit Herzogs Vincenzo erlosch, ward es nebst Mantua dem Herzog Karl I. von Nevers und Rethel übertragen, der 1631 einen Teil an den Herzog von Savoyen abtreten mußte. Erst nachdem 1703 der Kaiser Leopold I. dem Herzog Karl IV. von Mantua M. abgenommen hatte, kam es ganz an Savoyen. Vgl. Rossi, Paesi e castelli dell' Alto Monferrato (Turin o. J.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Montferrat — puede referirse a: Montferrat, comuna francesa en Isère. Montferrat, comuna francesa en Var. Esta página de desambiguación cataloga artículos relacionados con el mismo título. Si llegaste aquí a través de …   Wikipedia Español

  • Montferrat [1] — Montferrat (spr. Mongferraht), sonst Herzogthum zwischen Piemont, Mailand u. Genua; zog sich lang u. schmal von Norden nach Süden, war durch ein trennendes mailändisches Gebiet in zwei Stücken getheilt, bestand aus den Provinzen Acqui (südliches… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Montferrat [2] — Montferrat, piemontesische Weine geringerer Art …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Montferrat — (spr. mongfärah), ehemals Markgrafschaft, seit 1574 Herzogtum, zwischen Piemont, Mailand und Genua, seit 1703 zum Königr. Sardinien gehörig, 2750 qkm; Hauptstadt Casale; gehört jetzt zur Prov. Turin …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Montferrat [2] — Montferrat, Markgraf von, s. Bonifacius II …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Montferrat — Die Hügel des Montferrat Montferrat (italienisch Monferrato) war im Mittelalter eine Markgrafschaft im Piemont, zwischen Turin und Genua gelegen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Montferrat — For other uses, see Montferrat (disambiguation). A landscape in Montferrat …   Wikipedia

  • Montferrat —  Cette page d’homonymie répertorie les différents lieux partageant un même toponyme. Montferrat, commune française de l Isère Montferrat, commune française du Var Montferrat, lieu dit de la commune française de Saint Angel dans le Puy de… …   Wikipédia en Français

  • Montferrat — 1 Original name in latin Montferrat Name in other language Montferra, Montferrat State code FR Continent/City Europe/Paris longitude 45.48591 latitude 5.59072 altitude 556 Population 1439 Date 2012 01 18 2 Original name in latin Montferrat Name… …   Cities with a population over 1000 database

  • Montferrat — Mont·fer·rat (mŏnt fə rätʹ) A historical region of northwest Italy south of the Po River. Claimed by a noble family of Mantua and the house of Savoy after 1612, it was finally awarded to Savoy by the Peace of Utrecht (1713). * * * ▪ historical… …   Universalium