Melusīne


Melusīne

Melusīne, nach französischer Sage eine Meernixe, halb Weib, halb Fisch, erscheint dem Grafen Raimund von Poitiers, der sie (mit ihren Schätzen) heimführt. Sie baute das Schloß Lusignan, verschwand aber, als sie Raimund in ihrer Doppelgestalt einmal im Bad überrascht hatte, und ließ sich nur noch auf einem hohen Turm des Schlosses in Trauerkleidern sehen, wenn einer aus diesem Geschlecht sterben sollte. Diese Sage lieferte 1387 Jean d'Arras den Stoff zu einem französischen Roman (gedruckt 1478 u. 1854), den Couldrette 1401 in französische Verse brachte und Thüring von Ringoltingen aus Bern 1456 in deutsche Prosa übersetzte, womit er eins der beliebtesten Volksbücher schuf (zuerst gedruckt Straßburg um 1474 und Augsburg 1474, dann öfter). Bildlich hat die Melusinensage am schönsten Moritz v. Schwind dargestellt; Opern von K. v. PerfallRaimondin«) und K. Grammann. Vgl. Marie Nowack, Die Melusinensage (Zürich 1886); H. Frölicher, Thürings von Ringoltingen M. (Solothurn 1889); J. Kohler, Der Ursprung der Melusinensage (Leipz. 1895); Roy, Melusine (Ligugé 1898); Baudot, Les princesses Yolande et les ducs de Bar, 1. Teil: M. (Par. 1900). – Als heraldische Figur ist M. soviel wie Meerweibchen (s. d.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Melusine — Literarische Zeugnisse …   Deutsch Wikipedia

  • Melusine — Mélusine (fée) Pour les articles homonymes, voir Mélusine. Illustration du livre de Mélusine, 1478. Mélusine est une femme légendaire des conte …   Wikipédia en Français

  • mélusine — [ melyzin ] n. f. • 1922; de Mélusine, n. d une fée ♦ Feutre à poils longs et souples utilisé en chapellerie. ● mélusine nom féminin (de Mélusine, nom propre) En héraldique, sirène dotée de deux queues. Feutre à l aspect de fourrure, caractérisé… …   Encyclopédie Universelle

  • Melusine — Melusine. Die Heldin eines Feengedichts, das zum weit verbreiteten Volksbuche geworden ist, und Melusinens Namen in alle Häuser und Hütten trug. Melusine und ihre zwei Schwestern, Meliora und Palentina, waren die Töchter des Königs Helmas, und… …   Damen Conversations Lexikon

  • Melusine — Мини альбом Leaves Eyes …   Википедия

  • Mélusine — (Амершвир,Франция) Категория отеля: Адрес: 9 route de Kientzheim, 68770 Амершвир, Франция …   Каталог отелей

  • Melusine — Melusine,   nach einer altfranzösischen Geschlechtersage Ahnfrau des gräflichen Hauses Lusignan; eine Meerfee, die sich mit einem Sterblichen (Graf Raymond von Poitiers) vermählt, von ihrem Gatten trotz eines gegenteiligen Versprechens in ihrer… …   Universal-Lexikon

  • Melusīne — Melusīne, eine Fee, welche ursprünglich dem celtischen Volksglauben angehört, aber in der Sage zur Gattin des Raimondin, eines Sohnes des Grafen von Forêt, u. zur Stammmutter des Hauses Lusignan (s.d.) gemacht wird. Gewöhnlich erschien sie in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Melusine — Melusīne, nach der Sage eine schöne Meerfee, Stammmutter des franz. Geschlechts Lusignan, deren Geschichte den Inhalt eines beliebten Volksbuchs (zuerst 1474) bildet. – Vgl. Nowack (1886), Kohler (1895) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Melusine — Melusine, in der Sage eine Meernixe, Stammmutter des Hauses Lusignan, mußte an bestimmten Tagen ihre Nixengestalt annehmen und verschwand, als sie ihr Gemahl trotz ihrer Warnung in diesem Zustande überraschte. Seitdem spielte sie in dem Thurme… …   Herders Conversations-Lexikon