Mazenderan


Mazenderan

Mazenderan, Provinz Persiens, an der Südküste des Kaspischen Meeres, zwischen Gilau im W. und Astrabad im O., am Nordabfall des Elburzgebirges, etwa 260 km von W. nach O. lang und 100 km von N. nach S. breit. Das Land ist gebirgig (mit dem schneebedeckten Demawend), überaus waldreich, nach der hafenarmen Küste allmählich abfallend und wohlbewässert von zahlreichen Flüßchen. Der Winter dringt nur auf den Gebirgen bedeutendere Kälte; der Sommer ist sehr ungesund, das regenreiche Wetter oft sehr rasch veränderlich. Das Schwemmland zwischen Meer und Gebirge, oft nur 15–20 km breit (am breitesten bei Amol und Barferusch), ist teilweise sehr fruchtbar. Die Einwohner treiben Ackerbau (Weizen, Gerste, Hirse, Hanf, besonders auch Reis und Baumwolle), Obstbaumzucht, Weinbau, Seidenraupen- und beträchtliche Viehzucht auf Nomadenart (Pferde, Maultiere, Kamele), Jagd, Fischerei (reichlicher Fang einer eigentümlichen Art Heringe), Handel, aber wenig Industrie. Sie gehören zu den Stämmen der Kadschar, Kodschawend, Kurden. Ihr Dialekt gilt unter den persischen für den am stärksten entarteten. Hauptstadt ist Sari, Barferusch (s. d.) die Hauptstation des russischen Handels. Von Firdusi als Land der Helden und des ewigen Frühlings gepriesen und noch jetzt bei den Persern der »Garten Irans«, blühte M. besonders unter Schah Abbas d. Gr. (um 1600), der hier Gärten und Lustschlösser anlegte, deren großartige Überreste noch heute bewundert werden, wie in Barferusch, Aschref, Sussiabad, Furrahabad etc. S. Karte »Persien«.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mazenderan — Mazenderan, so v.w. Masenderan …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mazenderan — Mazenderan, pers. Provinz, s. Masenderan …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Erik (The Phantom of the Opera) — The Phantom of the Opera character Illustration of Erik, The Phantom of the Opera, on the cover of Gaston Leroux s 1920 French book edition …   Wikipedia

  • Трезель — (Камилль Альфонс Trézel, 1780 1860) французский генерал и государственный деятель. При Наполеоне I сражался в Испании и России; в битве при Линьи потерял глаз. В Алжирии был дважды ранен; в 1846 г. сделан пэром, в 1847 г. военным министром,… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Das Phantom (Buch) — Das Phantom ist ein biographischer Roman der englischen Schriftstellerin Susan Kay. Er erschien im Jahr 1990 unter dem Originaltitel Phantom im Scherz Verlag, Bern. Das Phantom bildet ein Prequel zum Roman Das Phantom der Oper von Gaston Leroux… …   Deutsch Wikipedia

  • Camille Alphonse Trezel — Camille Alphonse Trézel Camille Alphonse Trézel (5 Janvier 1780, Paris 11 Avril 1860, Paris) était un général de division français, ministre de la Guerre et pair de France sous la monarchie de Juillet. Sommaire 1 Biographie 2 …   Wikipédia en Français

  • Camille Alphonse Trézel — (5 janvier 1780, Paris 11 avril 1860, Paris) était un général de division français, ministre de la Guerre et pair de France sous la monarchie de Juillet. Sommaire 1 Biographie 2 Décorations …   Wikipédia en Français

  • P. A. Jaubert — Pierre Amédée Jaubert Pierre Amédée Émilien Probe Jaubert, né à Aix en Provence le 3 juin 1779 et mort à Paris le 28 janvier 1847, est un orientaliste, traducteur et voyageur français. Biographie Élève d Antoine Isaac… …   Wikipédia en Français

  • Pierre-Amédée Jaubert — Pierre Amédée Émilien Probe Jaubert, né à Aix en Provence le 3 juin 1779 et mort à Paris le 28 janvier 1847, est un orientaliste, traducteur et voyageur français. Biographie Élève d Antoine Isaac Silvestre de Sacy, il apprend… …   Wikipédia en Français

  • Pierre Amedee Jaubert — Pierre Amédée Jaubert Pierre Amédée Émilien Probe Jaubert, né à Aix en Provence le 3 juin 1779 et mort à Paris le 28 janvier 1847, est un orientaliste, traducteur et voyageur français. Biographie Élève d Antoine Isaac… …   Wikipédia en Français