Madvig


Madvig

Madvig, Johan Nikolai, Philolog und Staatsmann, geb. 7. Aug. 1804 in Svanike auf Bornholm, gest. 12. Dez. 1886 in Kopenhagen, besuchte seit 1817 das Staatsgymnasium in Frederiksborg auf Seeland, studierte 1820–25 in Kopenhagen und wurde 1826 an der dortigen Universität Dozent, 1829 Professor der lateinischen Sprache und Literatur, im November 1848 Kultusminister, trat im Dezember 1851 in seine frühern Ämter als Universitätsprofessor und Unterrichtsinspektor zurück, war jedoch auch ferner im Folke- und Landsthing, mehrfach als Präsident, bis 1874 tätig und trat, erblindet, 1879 in den Ruhestand. Er ist einer der scharfsinnigsten und gründlichsten Kritiker. Auf Cicero beziehen sich: »Emendationes in Ciceronis libros de legibus et Academica« (Kopenh. 1826); »Ad Orellium epistola critica de orationum Verrinarum libris II extremis« (das. 1828), »De Asconii Pediani commentariis in Ciceronis orationes« (das. 1828), die trefflichen Ausgaben von: »De finibus bonorum et malorum« (das. 1839, 3. Aufl. 1876) und »Cato major et Laelius« (das. 1835, 2. Aufl. 1869) sowie die Rezension zwölf ausgewählter Reden (das. 1830, 6. Aufl. 1886). Für Livius lieferte er: »Emendationes Livianae« (Kopenh. 1860, 2. Aufl. 1877) und mit Ussing eine Gesamtausgabe (das. 1861–66, 4 Bde.; zum Teil oft wiederholt). Zahlreiche Emendationen zu verschiedenen Schriftstellern bot er in den »Adversaria critica ad scriptores graecos et latinos« (Kopenh. 1871–84, 3 Bde.). Son st nennen wir: »Latinsk Sproglaere til Skolebrug« (Kopenh. 1841, 8. verkürzte Aufl. 1889; deutsch, Braunschw. 1844; 3. Aufl. 1857, seitdem verkürzt); »Graesk Ordföiningslaere« (Kopenh. 1846, 2. Aufl. 1857; deutsch als »Syntax der griechischen Sprache«, 2. Aufl., Braunschw 1884); »Die Verfassung und Verwaltung des römischen Staats« (Kopenh.; zugleich deutsch, Leipz. 1881–82, 2 Bde.) und die Selbstbiographie: »Livserindringer« (das. 1887). Seine akademischen Gelegenheitsschriften und kleinern Arbeiten sind gesammelt in »Opuscula academica« (Kopenh. 1834–42, 2 Bde.; 2. Aufl. 1887) und »Kleine philologische Schriften« (Leipz. 1875). Vgl. Prantl in den Sitzungsberichten der bayrischen Akademie, 1887.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Madvig — Madvig, Johann Nicolai, geb. am 7. August 1804 auf Bornholm, studirte seit 1820 in Kopenhagen Philologie u. wurde 1828 hier Professor. Er wurde der Stifter einer neuen philologischen Schule u. hat um die Reform des Gelehrtenschulwesens u. der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Madvig — Madvig, Joh. Nicolai, dän. Philolog und Staatsmann, geb. 7. Aug. 1804 zu Svanike, seit 1829 Prof. zu Kopenhagen, Reichstagsmitglied, 1848 51 Kultusminister, gest. 12. Dez. 1886; lieferte kritische Ausgaben von Ciceros Schriften und von Livius (2 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Madvig — Madvig, Johann Nicolai, geb. 1804 auf Bornholm, seit 1729 Professor zu Kopenhagen, von 1848–52 Minister des Cultus und Unterrichts, einer der bedeutendsten Philologen der Gegenwart, bekannt durch sprachwissenschaftliche Werke über Latein und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Madvig — …   Википедия

  • Madvig — Mạdvig,   Johan Nicolai, dänischer Philologe und Politiker, * Svaneke (Bornholm) 7. 8. 1804, ✝ Kopenhagen 12. 12. 1886; wurde 1829 Professor in Kopenhagen und war 1848 51 Kultusminister. Er trat besonders mit Arbeiten zur Textkritik hervor.  … …   Universal-Lexikon

  • Madvig, Johan Nicolai — ▪ Danish scholar born Aug. 7, 1804, Bornholm, Den. died Dec. 12, 1886, Copenhagen  classical scholar and Danish government official who published many works on Latin grammar and Greek syntax and helped to lay the foundation of modern textual… …   Universalium

  • MADVIG, JOHAN NICOLAI —    Danish scholar and politician, born at Svaneke, Bornholm; studied at Copenhagen, where he became professor of Latin in 1829; his studies of the Latin prose authors brought him world wide fame, and his Latin Grammar (1841) and Greek Syntax… …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Johan Nicolai Madvig — Madvig redirects here. For the Biblical scholar, see Donald H. Madvig. Johan Nicolai Madvig Johan Nicolai Madvig (Danish pronunciation: [joˈhæn ˈneɡolaɪ̯ ˈmæˀðʋiːˀ]; 7 August 1804 – 12 December 1886), was a Danish philologist and Kultus… …   Wikipedia

  • Donald H. Madvig — Donald Harold Madvig is a retired American minister, Biblical scholar and professor. Madvig earned his B.A. and B.Div. from Bethel College and Seminary, his Th.M. in New Testament from Fuller Theological Seminary (1960), and his M.A. and Ph.D.… …   Wikipedia

  • Johan Nicolai Madvig — [joˈhæn ˈneg̊olaɪ̯ ˈmæð̪ˀʋi(ːˀ)] …   Wikipédia en Français