Link [2]


Link [2]

Link, Heinrich Friedrich, Botaniker, geb. 2. Febr. 1767 in Hildesheim, gest. 1. Jan. 1850 in Berlin, studierte seit 1786 in Göttingen Medizin und Naturwissenschaften, wurde 1792 Professor der Chemie, Zoologie und Botanik in Rostock, 1811 in Breslau und 1815 Professor der Naturgeschichte und Direktor des Botanischen Gartens in Berlin. L. war einer der wenigen deutschen Botaniker seiner Zeit. die allseitige Pflanzenkenntnis anstrebten und mit soliden systematischen Forschungen auch phytotomische und physiologische verbanden. Er schrieb: »Die Urwelt und das Altertum, erläutert durch die Naturkunde« (Berl. 1820–22, 2. Aufl. 1834); »Das Altertum und der Übergang zur neuern Zeit« (das. 1842); »Elementa philosophiae botanicae« (das. 1824; 2. Aufl., lat. u. deutsch, 1837); »Anatomisch-botanische Abbildungen zur Erläuterung der Grundlehren der Kräuterkunde« (das. 1837–42, 4 Bde., mit 32 Tafeln); »Ausgewählte anatomisch-botanische Abbildungen« (das. 1839–42, 4 Bde., mit 32 Tafeln); »Filicum species in horto regio Berolinensi cultae« (das. 1841); »Anatomie der Pflanzen in Abbildungen« (das. 1843–47, 3 Bde.). Mit Friedrich Otto gab er heraus: »Icones plantarum selectarum horti regii botanici Berolinensis« (Berl. 1820–28, 10 Bde., mit 60 kolor. Tafeln) und »Icones plantarum rariorum horti regii botanici Berolinensis« (das. 1828 bis 1831, mit 48 kolor. Tafeln; fortgesetzt mit Friedrich Klotzsch, 1841–44). Außerdem gab er mit dem Grafen von Hoffmansegg (s. d.) die »Flore portugaise« (Berl. 1809–40, mit 109 kolor. Tafeln) heraus.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Link — Link …   Deutsch Wörterbuch

  • LINK — ist der Familienname folgender Personen: Arthur Link (* 1914), US amerikanischer Politiker Caroline Link (* 1964), deutsche Regisseurin Charlotte Link (* 1963), deutsche Schriftstellerin Christoph Link (* 1933), deutscher Rechtswissenschaftler… …   Deutsch Wikipedia

  • Link — may refer to:ComputingInternet* Links (web browser), a web browser for Unix like systems * Reciprocal link, two way links to and from websites, also known as link swaps , link exchanges and link partners * Hyperlink, a reference in a hypertext… …   Wikipedia

  • Link — ist der Familienname folgender Personen: Amelie Plaas Link (* 1989), deutsche Schauspielerin Arthur Link (1914–2010), US amerikanischer Politiker Caroline Link (* 1964), deutsche Regisseurin Charlotte Link (* 1963), deutsche Schriftstellerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Link 16 — (TADIL J)  тип военной тактической сети обмена данных, близкому к реальному. Используется США и странами НАТО. Является одной из составных частей семейства тактических сетей передачи данных TADIL (англ. Tactical Digital Information Link …   Википедия

  • Link 4 — is a non secure data link used for providing vector commands to fighters. It is a netted, time division link operating in the UHF band at 5,000 bits per second. There are 2 separate Link 4s : Link 4A and Link 4C. Link 4A TADIL C is one of several …   Wikipedia

  • Link 16 — Link 16, von engl. Link für Verbindung, bezeichnet einen militärischen Datenaustauschstandard für Datenlinks der NATO. Link 16 ist als der digitale Datendienst des Kommunikationsverfahrens MIDS im NATO Standardization Agreement STANAG 5516… …   Deutsch Wikipedia

  • Link 1 — (NATO Originalbezeichnung: Tactical Data Exchange for Air Defence, S series) ist ein NATO Standard für taktische Datenlinks der Luftverteidigung. Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2 Geschichte 3 Nutzung …   Deutsch Wikipedia

  • Link 22 — is a NATO standard for wireless information interchange between military units. Link 22 is also a very robust Ad Hoc Mobile Multi Radio Network, specialized in Military Tactical Information exchange.The development of Link 22 started in 1992 as… …   Wikipedia

  • Link 16 — is a military inter computer data exchange format of NATO, the North Atlantic Treaty Organisation.With Link 16, military aircraft as well as ships and ground forces may exchange their tactical picture in near real time. Link 16 also supports the… …   Wikipedia

  • Link 11 — (v. engl. link für Verbindung) bezeichnet einen militärischen Datenaustausch Standard für Datenlinks der NATO, der speziell bei der Marine, aber auch in Teilen bei der Luftwaffe (Link 11B) genutzt wird. Link 11 wurde Anfang der 1960er Jahre durch …   Deutsch Wikipedia