Lehrer


Lehrer

Lehrer an allgemeinen Bildungsanstalten, also abgesehen von den für bestimmte einzelne Berufszweige vorbildenden Hochschulen und Fachschulen, sind entweder wissenschaftliche, akademisch gebildete Oberlehrer (Professoren) oder seminarisch gebildete Volksschullehrer, oder technische L. In den Kreis der Oberlehrer gelangt in Deutschland der einzelne Bewerber nach Zurücklegung des akademischen Trienniums oder (meist Quadrienniums) durch Bestehen der wissenschaftlichen Lehramtsprüfung (s. d.; auch Examen pro facultate docendi) und Ablegung des Probejahrs, dem in Preußen und einer Reihe andrer Staaten noch ein Seminarjahr vorausgeht. Nur ausnahmsweise werden noch Theologen ohne diese Prüfung als wissenschaftliche L. an höhern Unterrichtsanstalten (für die Fächer allgemeiner Bildung in Unter- und Mittelklassen oder für Religion, Hebräisch etc.) verwendet. Nach Preußens Vorgang ist im größten Teile Deutschlands für alle rite geprüften und festangestellten wissenschaftlichen Lehrer die Amtsbezeichnung »Oberlehrer« angenommen, zu der für verdiente ältere Oberlehrer der Ehrentitel »Professor« tritt. Die Volksschullehrer empfangen meistens ihre Vorbildung auf staatlichen Seminaren und müssen alle nach der in den meisten deutschen Staaten eingeführten Ordnung sich einer ersten Prüfung mehr theoretischer Art unterziehen, um zunächst widerruflich (provisorisch), und einer zweiten, mehr praktischen, um unwiderruflich (definitiv) angestellt zu werden. Volksschullehrern wie solchen, die ein akademisches Triennium absolviert haben, ist überdies in Preußen und in mehreren andern deutschen Staaten Gelegenheit geboten, eine höhere Befähigung zum Unterricht an Mittelschulen und höhern Mädchenschulen (Mittelschulprüfung) oder zur Leitung größerer Volks- und Mittelschulen und zur Anstellung an einem Lehrerseminar (Rektorprüfung) darzutun. Im Königreich Sachsen, Hessen, Sachsen-Weimar besteht überdies die Einrichtung, daß tüchtige Volksschullehrer ohne vorangegangene Reifeprüfung an einer höhern Lehranstalt Universität oder Technische Hochschule beziehen und nach zweijährigem Studium durch besondere Prüfung eine begrenzte Lehrbefugnis im höhern Schulwesen oder die Anwartschaft auf leitende Stellungen im Volksschulwesen (Rektorate) und auf Verwendung im Seminardienst erwerben können. Vgl. Reicke, L. und Unterrichtswesen in der deutschen Vergangenheit (Leipz. 1901); Wolffgartten, Der L. im Unterricht (Essen 1900) und Der L. im Amte (das. 1903). – Als technische L. werden an höhern Lehranstalten oder auch an mehrklassigen Volksschulen solche Schulmänner bezeichnet, die ausschließlich Gesang-, Zeichen-, Schreib- und Turnunterricht erteilen; Elementarlehrer heißen an höhern Schulen seminarisch gebildete L. der Unterklassen für die Fächer ihres Bildungskreises, wie Rechnen, Heimatkunde, Naturkunde etc. Vgl. Lehramtsprüfungen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lehrer — und Schüler (mittelalterliche Darstellung) Lehrer geben Wissen an ihre Schüler weiter. Es sind zumeist Personen, die für die Wissensvermittlung ausgebildet wurden und deren Aufgabe es ist, andere dabei zu unterstützen, sich Bildung anzueignen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Lehrer — (teacher, rabbi, in the German language) is a surname, and may refer to:* Brian Lehrer (1952 ), American talk show host * Jim Lehrer (1934 ), American journalist, author of fiction and non fiction, and TV news anchor **The NewsHour with Jim… …   Wikipedia

  • Lehrer — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Lehrerin • Kursleiter • Kursleiterin Bsp.: • Herr Ford ist unser Lehrer. • Frag deinen Lehrer um Rat …   Deutsch Wörterbuch

  • Lehrer(in) — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • Ausbilder(in) Bsp.: • Er ist ein Lehrer aus Turin. • Erforsche die Wunder von Catalina Island mit hoch qualifizierten Lehrern für Tauchen, Schnorcheln, Meeresbiologie, Unterwasserphotographie, Segeln,… …   Deutsch Wörterbuch

  • Lehrer — Lehrer, 1) derjenige, welcher Unterricht ertheilt; 2) bes. dessen Beruf u. Geschäft das Unterrichten ist. Der L. muß eine genaue Kenntniß der Didaktik in allen ihren Theilen haben, mit dem Wissen u. Können auch die Gabe u. Geübtheit des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lehrer — ↑Magister, ↑Pädagoge …   Das große Fremdwörterbuch

  • Lehrer — 1. Dem Lehrer steht es übel an, wenn er straft, was er selbst gethan. Lat.: Turpe est doctori, cum culpa redarguit ipsum. (Philippi, II, 227; Schonheim, T, 19; Seybold, 614.) 2. Der einsilbige Lehrer ist der beste. Der tüchtige Lehrer sagt nichts …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Lehrer — Guru (umgangssprachlich); Pädagoge; Meister; Pädagogiker (derb); Lehrkraft (fachsprachlich); Pauker (umgangssprachlich); Coach; Übungsleiter; …   Universal-Lexikon

  • Lehrer — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Lehrer peut désigner : Jim Lehrer, écrivain et homme de télévision américain Jonah Lehrer, vulgarisateur scientifique américain Réouven Lehrer,… …   Wikipédia en Français

  • Lehrer — Le̲h·rer der; s, ; jemand, der besonders an einer Schule Unterricht gibt ↔ Schüler <ein strenger, erfahrener Lehrer>: Er ist Lehrer für Mathematik und Physik an einem Gymnasium; Wen habt ihr als Lehrer in Sport? || K : Lehrerausbildung,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache