Arno [2]


Arno [2]

Arno (lat. Arnus), nächst dem Tiber der bedeutendste Fluß Mittelitaliens, entspringt 1358 m hoch am Monte Falterona, bricht als wilder Bergstrom oberhalb des Fleckens Stia hervor und durchfließt das fruchtbare, nach SO. gerichtete Tal Casentino. Durch die Ebene von Arezzo, wo der den A. mit dem Tiber verbindende Chianakanal einmündet, schlingt sich dann der Fluß um den Pratomagno herum gegen N. und bildet ein zweites, dem Casentino paralleles, aber nördlich gerichtetes Längental, das fruchtbare obere Val d' A. (125–150 m ü. M.). Bei Pontassieve, wo er die Sieve, seinen bedeutendsten Nebenfluß, aufnimmt, wendet er sich plötzlich nach W., durchfließt die fruchtbare Talebene von Florenz (einen ehemaligen See), aus der er sich in dem engen Durchbruchstal von Golfolina einen Weg in die Küstenebene gebahnt hat, der er in sich stetig verbreiterndem Tal zufließt. Die ganze sumpfige, jetzt kunstvoll entwässerte Ebene um Pisa ist ein vom A. und Serchio ausgefüllter Golf. Sämtliche linke (Greve, Pesa, Elsa, Era) wie rechte Nebenflüsse (Bisenzio und Ombrone) durchfließen dem Arno- und Sievetal parallele Täler und stehen senkrecht auf dem Quertal des A. von Pontassieve bis zur Mündung. Der Canale Imperiale verbindet den A. durch den frühern See von Bientina (s. d.) mit dem Serchio bei Lucca; von Pisa führt der Kanal Fosso dei Navicelli nördlich von Livorno zum Meere. Die Länge des A. beträgt 248 km, schiffbar ist er von Florenz an (106 km).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arno — bezeichnet einen männlichen Vornamen, siehe Arno (Vorname) einen Chanson Sänger, siehe Arno (Sänger) einen italienischen Fluss, siehe Arno (Fluss) ein Atoll der Marshallinseln, siehe Arno Atoll einen Ort in Neuseeland, siehe Arno (Neuseeland)… …   Deutsch Wikipedia

  • Arno — Saltar a navegación, búsqueda Para el atolón de las Islas Marshall, véase Arno (isla). Río Arno Los puentes sobre el Arno a su paso por Florencia …   Wikipedia Español

  • Arno — ARNO, us, Neptuns Amme, welche den Namen von ἀρνέομαι, ich leugne, bekommen haben soll, weil sie, als Saturn sie gefraget, ob sie nicht besagten seinen Sohn habe, solches steif und fest geleugnet. Tzetz. ad Lycophr. v. 644. Von ihr soll sonst… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Arno [1] — Arno, 1) (sonst Arnus), für kleine Schiffe fahrbarer Fluß in Mittel Italien; Quelle am Falterone auf den Apenninen; durchfließt bei seinem nördlichen Laufe das fruchtbare Arnothal, berührt Florenz u. Pisa u. mündet ins Toscanische Meer.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arno [2] — Arno, Aquila, Bruder Alcuins, aus England; 782 Abt zu Elmon in den Niederlanden, 785 Bischof u. 798 Erzbischof zu Salzburg, half die Hunnen u. Wenden bekehren; st. 820. Mit ihm schrieb der Diakon Benedict das Congestum (Indiculus) Arnonis,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arno [1] — Arno, Insel, s. Marshallinseln …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Arno — Arno, Fluß in Mittelitalien, entspringt am Monte Falterona (Apennin), mündet, von Florenz ab schiffbar, 230 km lg., bei Pisa in das Ligurische Meer …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arno [1] — Arno oder eigentlich Arn, ein Sachse oder Bayer, kein Bruder Alkuins, wie gewöhnlich behauptet wird, erhielt seine Bildung und die ersten Kirchenämter in Freising; 782 wurde er Abt in Elnon, 785 Bischof von Salzburg. Unter Karl d. Gr. erhielt A.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Arno [2] — Arno, Fluß in Mittelitalien, entspringt 4450 hoch an der Falterona, einem Berge der Apenninen, geht in einem Halbzirkel zuerst südlich, dann nördlich, zuletzt westlich und fließt unterhalb Pisa inʼs Meer nach einem Laufe von 55 Stunden. Er steht… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Arno — m German: an old Germanic personal name, a short form of the various compound names beginning with the element arn eagle, for example ARNOLD (SEE Arnold) and Arnulf (‘eagle wolf’) …   First names dictionary